Fussball

HSV-News und -Gerüchte: Titz will Holtby und Hunt halten - Sechs Spieler dürfen gehen

Von SPOX
Donnerstag, 17.05.2018 | 11:07 Uhr
Aaron Hunt und Lewis Holtby sollen beim HSV bleiben.
© getty

Christian Titz treibt die Kaderplanung für die 2. Liga voran: Während Lewis Holtby und Aaron Hunt bleiben sollen, soll ein Sextett verkauft werden. Kiels Manager Ralf Becker könnte neuer Sportvorstand werden. SPOX gibt euch alle Gerüchte und Neuigkeiten rund um den Hamburger SV.

HSV-Kader: Christian Titz will Holtby und Hunt halten

HSV-Trainer Christian Titz will das Mittelfeld-Duo Lewis Holtby und Aaron Hunt halten. "Spieler mit dieser Qualität muss man erst mal bekommen. Ich würde sie gern halten und würde es super finden, wenn sie bleiben", wird der Coach im Kicker zitiert.

Die Verträge der beiden Spieler laufen aus, sie müssten mit drastischen Gehaltseinbußen rechnen. "Wir müssen Dinge machen, um den Etat tragfähig zu machen", sagte Titz. In Vorgesprächen haben Hunt und Holtby nach Informationen des Kicker bereits erklärt, dass sie sich vorstellen könnten, auch in der 2. Liga beim HSV zu bleiben. Eine Entscheidung, ob verhandelt wird, soll vor oder kurz nach Pfingsten fallen.

Neben dem Mittelfeldduo äußerte sich Titz auch zu Douglas Santos: "Ich plane mit ihm".

Leistungsdaten von Christian Titz bei den HSV-Profis

WettbewerbSpieleSiegeNiederlagenRemisPunkteschnitt
Bundesliga84311,63

HSV-Sportvorstand: Holstein Kiel-Manager Ralf Becker im Gespräch

Auf der Suche nach einem neuen Sportvorstand ist der HSV nach Informationen der Hamburger Morgenpost wohl bei Holstein Kiel fündig geworden. Nach den Relegationsspielen der Störche gegen den VfL Wolfsburg (ab 20.30 im LIVETICKER) soll der Manager Ralf Becker eine Entscheidung über seine Zukunft fällen - und angeblich zum HSV tendieren.

In den vergangenen Wochen fielen bei der Suche nach einem neuen Sportvorstand auch immer wieder die Namen Jonas Boldt (Bayer Leverkusen) und Rouven Schröder (FSV Mainz 05). Beide erteilten dem HSV jedoch eine klare Absage und bekannten sich zu ihren Klubs.

HSV: Papadopoulos, Kostic, Hahn und Co. sollen gehen

Nach dem Abstieg muss der Hamburger SV seinen Etat um rund 25 Millionen Euro senken. Nach kicker-Informationen stehen vor allem sechs Spieler auf dem Abstellgleis, um dies zu bewerkstelligen.

Sowohl die beiden WM-Fahrer und Großverdiener Filip Kostic und Albin Ekdal als auch Andre Hahn, Bobby Wood, Christian Mathenia und Kyriakos Papadopoulos können gehen.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung