HSV-News und -Gerüchte: Lewis Holtby, Aaron Hunt und Co. werden Hamburg wohl verlassen

Von SPOX
Dienstag, 15.05.2018 | 09:22 Uhr
Lewis Holtby ist im Sommer ablösefrei zu haben.
© getty
Advertisement
NBA
So27.05.
Rockets vs. Golden State: Kickt Houston GSW raus?
Championship
Aston Villa -
Fulham
Allsvenskan
Malmö -
Dalkurd
League One
Rotherham -
Shrewsbury
Ligue 1
Toulouse -
AC Ajaccio
League Two
Coventry -
Exeter
Friendlies
Portugal -
Tunesien
Friendlies
Argentinien -
Haiti
Friendlies
England -
Nigeria
Friendlies
Island -
Norwegen
Friendlies
Brasilien -
Kroatien
Serie B
Bari -
Cittadella
Serie B
Venedig -
Perugia
Friendlies
Norwegen -
Panama
Friendlies
England -
Costa Rica
Friendlies
Portugal -
Algerien
Friendlies
Island -
Ghana
Friendlies
Schweiz -
Japan

Lewis Holtby wird den Hamburger SV wohl verlassen. Auch Torhüter Julian Pollersbeck und Aaron Hunt gehen offenbar nicht mit in die 2. Liga. Abwehrtalent Rick van Drongelen könnte den Rothosen hingegen erhalten bleiben.

HSV: Lewis Holtby verlässt Hamburg offenbar

Lewis Holtby hat sich laut der Hamburger Morgenpost zu einem Wechsel entschieden. Der Erfolgsgarant im letztlich vergeblichen Hamburger Saisonendspurt (5 Tore in den letzten 7 Saisonspielen) ist im Sommer ablösefrei zu haben.

Zwar blühte Holtby unter Trainer Christian Titz auf, die 2. Liga komme jedoch zu früh für den 27-Jährigen, schreibt die MOPO weiter.

Lewis Holtbys Profistationen: Von Aachen bis Hamburg

VertragszeitraumTeam
Juli 2008 - Juli 2009Alemannia Aachen
Juli 2009 - Januar 2010FC Schalke 04
Januar 2010 - Juli 2010VfL Bochum (Leihe)
Juli 2010 - Juni 20111. FSV Mainz 05 (Leihe)
Juni 2011 - Januar 2013FC Schalke 04
Januar 2013 - Januar 2014Tottenham Hotspur
Januar 2014 - Mai 2014FC Fulham (Leihe)
Mai 2014 - September 2014Tottenham Hotspur
September 2014 - Juni 2015Hamburger SV (Leihe)
Juli 2015 - Juni 2018Hamburger SV

Christoph Moritz als Holtby-Ersatz zum HSV?

Einen Ersatz für den scheidenden Holtby haben die Hamburger offenbar bereits gefunden: Christoph Moritz vom 1. FC Kaiserslautern soll an die Alster wechseln. Der 28-Jährige ist im zentralen Mittelfeld beheimatet und arbeitete wie Holtby einst bereits mit Individualtrainer Titz zusammen.

Das Trio wird außerdem von derselben Beraterfirma betreut. Laut MOPO ist Moritz der Wunschtransfer von Titz und aufgrund des Abstiegs der Lauterer in die 3. Liga wohl auch realisierbar. Moritz wäre nach David Bates und Manuel Wintzheimer der dritte Neuzugang des HSV für die kommende Saison.

HSV-Neuzugänge David Bates und Manuel Wintzheimer im Steckbrief

AttributDavid BatesManuel Wintzheimer
Alter2119
PositionInnenverteidigungMittelsturm
Größe1,93 Meter1,84 Meter
NationalitätSchottlandDeutschland
Abgebender VereinGlasgow RangersFC Bayern U19
Fußrechtsbeidfüßig

Aaron Hunt denkt an HSV-Abschied - Hannover 96 als Abnehmer?

Mit Aaron Hunt droht der HSV einen weiteren Leistungsträger zu verlieren. Sein Vertrag läuft Ende Juni aus, eine Verlängerung scheint nicht möglich.

Den 31 Jahre alten Offensivallrounder kann der Hamburger SV bei einem Jahresgehalt von rund 3,6 Millionen Euro wohl nicht halten. Die Bild berichtet, dass Hannover 96 interessiert ist.

Julian Pollersbeck winkt Engagement in der Premier League

Auch um Torhüter Julian Pollersbeck ranken sich Gerüchte. Der 23-Jährige verfügt in seinem Vertrag offenbar eine Ausstiegsklausel in Höhe von sechs bis neun Millionen Euro. Vor allem aus der Premier League soll es mehrere Interessenten geben.

Laut Transfermarkt.de sind Crystal Palace und West Ham United am U21-Europameister dran. Aber auch Aston Villa soll sich um eine Verpflichtung von Pollersbeck bemühen. Die Lions spielen derzeit in den Championship Playoffs um die Rückkehr ins englische Oberhaus.

Luca Waldschmidt im Visier vom SC Freiburg?

Luca Waldschmidt, der unter Titz wieder eine größere Rolle spielte, visiert laut Bild einen Verbleib in der Bundesliga an. Der 21 Jahre alte Offensivspieler hat zwar einen Vertrag bis 2020, eine Ausstiegsklausel von rund sechs Millionen soll einen Wechsel jedoch ermöglichen.

Die Bild will von mehreren Anfragen aus der Bundesliga wissen und nennt konkret den SC Freiburg als Interessenten.

Rick van Drongelen deutet Verbleib in Hamburg an

Abwehrtalent Rick van Drongelen hingegen verliert aktuell keine Gedanken an einen möglichen Abgang vom HSV. Gegenüber der niederländischen Tageszeitung AD sagte der 19-Jährige: "Das Ganze ist noch alles sehr frisch, aber im Moment gibt es keinen Grund, mir Gedanken über einen Abschied zu machen."

Van Drongelen bestritt in dieser Spielzeit 18 Bundesligaspiele für den HSV. In den letzten vier Saisonspielen kam der Niederländer jedoch nicht mehr zum Einsatz. Titz vertraute stattdessen auf Kyriakos Papadopoulos und Gideon Jung.

Van Drongelen scheint einen Gang in die 2. Liga dennoch nicht kategorisch abzulehnen und ist überzeugt von der Stärke des Klubs: "Wenn man die Fans sieht, ist das ein gigantisch großer Klub."

HSV verzeichnet Mitgliederzuwachs nach Abstieg in die 2. Liga

Steigende Mitgliederzahlen beim HSV unterstreichen van Drongelens Eindruck. Mehr als 500 Mitgliedsanträge sind laut der Klub-Website am Wochenende eingegangen, "binnen 30 Stunden", heißt es.

"Das ist für mich ein überragendes Zeichen der HSV-Fans. Bereits im Volksparkstadion hat man deutlich gemerkt, dass die überwältigende Mehrheit der Zuschauer zur Mannschaft und dem Verein steht", wird HSV-Präsident Bernd Hoffmann zitiert.

Werbung
Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung