Fussball

BVB - News und Gerüchte: Entscheidende Gespräche mit Lucien Favre diese Woche?

Von SPOX
Mittwoch, 02.05.2018 | 12:34 Uhr
Lucien Favre steht derzeit noch bei OGC Nizza unter Vertrag.
© getty

Die entscheidenden Gespräche zwischen dem BVB und Lucien Favre sollen bereits in dieser Woche stattfinden. Bergamos Bryan Cristante soll zudem im Visier der Borussia stehen und Aubemeyang verkauft seine Villa in Dortmund. Hier bekommt ihr alle News und Gerüchte zu Borussia Dortmund.

BVB-News: Entscheidende Favre-Gespräche diese Woche?

Borussia Dortmund hat auf der Suche nach einem Trainer für die kommende Saison allem Anschein nach Lucien Favre im Visier. Nach Informationen der Sport Bild soll es sogar schon erste Gespräche gegeben haben.

Man soll sich in Dortmund zudem bewusst sein, dass auch der FC Arsenal um den Schweizer buhlt und es jetzt schnell gehen müsse. Deshalb sollen bereits in dieser Woche Gespräche über eine mögliche Zusammenarbeit ab dem 1. Juli stattfinden. Die BVB-Bosse sehen sich angeblich im Vorteil gegenüber den Gunners und auch Favre soll wohl ein Engagement bei den Schwarz-Gelben favorisieren.

Bei seinem aktuellen Klub OGC Nizza besitzt Favre dem Bericht zufolge eine Ausstiegsklausel über drei bis fünf Millionen Euro, die es ihm erlaubt, den Verein nach der Saison zu verlassen.

Borussia Dortmund an Bryan Cristante dran?

Laut Sky Sports soll der BVB starkes Interesse an Bergamos Bryan Cristante haben. Der 23-jährige Mittelfeldspieler ist derzeit von Benfica Lissabon nach Italien ausgeliehen, wo er wettbewerbsübergreifend diese Saison bereits zwölf Tore erzielt hat.

Jedoch soll die Borussia namhafte Konkurrenz aus England haben. Sky Sports berichtet weiter, dass auch die Londoner Klubs FC Arsenal und FC Chelsea Interesse an dem italienischen Nationalspieler haben.

Die Premier-League-Klubs sollen sogar Favorit auf eine Verpflichtung sein, da die Berater des Italieners schon zu Gesprächen auf der Insel waren. Hinzu kommt, dass Cristante aufgrund seiner kanadischen Wurzeln sehr gut englisch spricht und daher selbst auch die Premier League bevorzugt.

Ex-BVB-Star Aubameyang verscherbelt seine Dortmunder Villa

Ziemlich genau vier Monate ist es her, dass Pierre-Emerick Aubameyang von Dortmund nach London zum FC Arsenal gewechselt ist. Stolze 65 Millionen Euro ließen sich die Gunners die Dienste des Stürmers damals kosten. Nun will der Gabuner mit dem Verkauf seiner Dortmunder Villa auch die letzten Verbindungen nach Deutschland kappen.

Laut einem Inserat auf ImmobilienScout24 verlangt Auba vier Millionen Euro für das 972 Quadratmeter große Anwesen, das eine Grundstücksfläche von 2491 Quadratmeter aufweist.

Mehrere Verwandte wohnten zusammen mit Aubameyang in dessen Villa, die unter anderem einen Pool, ein Heimkino und eine Riesenparkfläche besitzt.

Die Tabelle der Bundesliga vor dem 33. Spieltag

PlatzTeamSp.ToreDiffPkt.
1.Bayern München3288:236581
2.Schalke 043250:361457
3.Borussia Dortmund3262:422055
4.TSG Hoffenheim3263:451852
5.Bayer Leverkusen3255:421351
6.RB Leipzig3247:50-347
7.Eintracht Frankfurt3242:44-246
8.VfB Stuttgart3230:35-545
9.Borussia M'gladbach3243:49-644
10.Hertha BSC3240:37343
11.FC Augsburg3242:42041
12.Werder Bremen3235:39-438
13.Hannover 963239:50-1136
14.1. FSV Mainz 053235:49-1433
15.SC Freiburg3229:53-2433
16.Wolfsburg3231:43-1230
17.Hamburger SV3227:49-2228
18.1. FC Köln3233:63-3022
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung