Fussball

BVB-News und Gerüchte: Spieler, die zu Roman Weidenfellers Abschiedsspiel kommen

Von SPOX
Am 7. September steigt Roman Weidenfellers Abschiedsspiel.
© getty

Roman Weidenfeller hat die ersten Spieler bekanntgegeben, die zu seinem Abschiedsspiel kommen. Derweil steht Borussia Dortmund eine wenig erfreuliche Reise in die USA ins Haus. Und: Der BVB soll an Abdou Diallo interessiert sein.

Diese Spieler kommen zu Roman Weidenfellers Abschiedsspiel

Am 7. September steigt in Dortmund das Abschiedsspiel von Roman Weidenfeller. Der Torhüter ist nach Hoppy Kurrat, Manfred Burgsmüller, Norbert Dickel, Michael Zorc, Jürgen Kohler und Dede erst der siebte BVB-Spieler, der überhaupt ein Abschiedsspiel erhält.

"An dieser Stelle möchte ich mich noch einmal ganz herzlich bei euch bedanken für die tollen Momente, die ihr mir in den letzten Wochen zu meinem sportlichen Abschied beschert habt", sagte Weidenfeller in einem Video, das er bei Facebook veröffentlichte. "Aber die ganz große Party kommt ja noch im September bei meinem Abschiedsspiel."

Mittlerweile hat Weidenfeller die ersten Spieler bekanntgegeben, die beim Abschiedsspiel dabei sein werden. Er kündigte aber an: "Das ist erst der Anfang, da kommen noch viel mehr."

NameAlterZeit beim BVB
Alex Frei382006 bis 2009
Marcio Amoroso432001 bis 2004
Evanilson421999 bis 2005
Ewerthon362001 bis 2005
Toni da Silva392010 bis 2012
Dede401998 bis 2011
Michael Ballack41-
Torsten Frings412002 bis 2004

BVB angeblich an Abdou Diallo interessiert

Borussia Dortmund möchte angeblich Abdou Diallo vom 1. FSV Mainz 05 verpflichten. Das berichtet die Bild. Demzufolge müsste der BVB bis zu 25 Millionen Euro für den französischen Innenverteidiger auf den Tisch legen.

Diallo soll demnach den bisherigen Abwehrchef Sokratis ersetzen, der offenbar kurz vor einem Wechsel zum FC Arsenal steht. Dem Griechen liegt wohl ein Angebot für einen Zwei-Jahres-Vertrag aus London vor.

Dortmund würde für Sokratis, der noch bis 2019 beim BVB unter Vertrag steht, anscheinend rund 20 Millionen Euro kassieren. Dieses Geld könnten die Borussia-Macher Hans-Joachim Watzke und Michael Zorc direkt wieder investieren.

Diallo besitzt in Mainz allerdings noch ein Arbeitspapier bis 2022 und wurde zuletzt für unverkäuflich erklärt. Der 22-Jährige, der 2017 vom AS Monaco an den Bruchweg kam, absolvierte in dieser Saison 30 Pflichtspiele für den FSV.

BVB reist nach Los Angeles

4:4 gegen den Drittligisten Zwickau, 0:1 gegen den Viertligisten Westfalia Herne und ein 4:1-Sieg gegen den Fünftligisten DSC Wanne-Eickel: Für die Borussia läuft es auch nach der mauen Bundesliga-Saison nicht rund. Alle Spieler und der scheidende Trainer Peter Stöger scheinen nur noch in den Urlaub zu wollen.

Ausgerechnet jetzt muss der BVB in die USA reisen, um PR zu leisten. Am Sonntag fliegt die Truppe via München nach Los Angeles, wo am Mittwochmorgen eine Partie gegen den Los Angeles FC auf dem Programm steht.

18 Spieler werden mitfliegen, darunter Mario Götze, Andre Schürrle und Julian Weigl. Und wer noch? "Der Klub sagt, wer mitgeht", erklärte Stöger: "Ich mache das fertig, das gehört zu meinem Job. Ich mache es auch gerne."

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung