BVB-Fans schicken Mannschaft weg - und feiern Leverkusens Sven Bender

Von SPOX
Sonntag, 22.04.2018 | 11:40 Uhr
Sven Bender ist von den Fans von Borussia Dortmund gefeiert worden.
© getty

Die Fans von Borussia Dortmund haben nach dem 4:0-Sieg gegen Bayer Leverkusen die eigene Mannschaft vor der Südtribüne weggeschickt und stattdessen den früheren BVB-Spieler Sven Bender gefeiert, der im Sommer zu Bayer gewechselt war.

"Ich habe mich noch nie nach einer Klatsche so feiern lassen", sagte Bender: "Das bedeutet mir unendlich viel." Aus Sicht der Fans verkörpert Bender offenbar den alten BVB aus der Ära Jürgen Klopp und steht für das, was der neuen Mannschaft in den vergangenen Monaten nach dem Geschmack der Anhänger abging: Bodenständigkeit, Leidenschaft, harte Arbeit.

"Ich war ein bisschen überrascht, weil ich so positiv gestimmt war und die Fans uns während des Spiels unterstützt hatten", sagte Julian Weigl: "Aber als wir hingegangen sind, hat man uns angedeutet, dass wir wieder gehen könnten. Da war der Zorn wohl doch noch da."

Bereits vor der Partie bekamen die BVB-Spieler die Wut der Fans zu spüren. "Den Stellenwert des Derbys nicht verstanden - Versager", stand auf einem Plakat auf der Westtribüne, das an die 0:2-Pleite vom vergangenen Wochenende auf Schalke erinnerte. Und die Südtribüne teilte der Mannschaft mit: "Kein Wille, keine Leidenschaft, kein Mut, keine Mannschaft - niemand verkörpert Borussia Dortmund so wenig wie ihr."

Die Borussia belegt nach einem komplizierten Jahr aktuell den dritten Platz mit fünf Zählern Vorsprung auf Rang fünf und ist nach dem tollen Auftritt gegen Leverkusen auf dem besten Weg in die Königsklasse. Die Herzen der Fans müssen dennoch erst einmal zurückgewonnen werden.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung