Fussball

1. FC Köln, News: Lukas Podolski spricht über den Verbleib von Jonas Hector und Timo Horn

Von SPOX
Lukas Podolski spricht über den Verbleib von Jonas Hector und Timo Horn beim 1. FC Köln.
© getty

Lukas Podolski hat sich zum Verbleib von Jonas Hector und Timo Horn beim 1. FC Köln geäußert. Der Ex-Nationalspieler kann nachvollziehen, warum beide gemeinsam mit dem Effzeh den bevorstehenden Gang in die zweite Liga antreten werden.

"Das ist ein super Signal. Und sind wir ehrlich: Natürlich kann man auch beim 1. FC Köln gutes Geld verdienen", schrieb Podolski in einer Bild-Kolumne. "Es ist für mich Heimat und wahrscheinlich geht es den Jungs genauso."

Podolski entstammt der Kölner Jugend, versuchte sich drei Jahren beim FC Bayern und kehrte wieder zurück. "Aus meiner Erfahrung kann ich nur sagen: Die Fans sind einmalig. In keiner anderen Stadt bekommst du diese Zuneigung auf der Straße, beim Training, im Stadion so zu spüren."

Köln: Horn bereits mit mehr als 200 Spiele

2012 wagte Podolski den Schritt zum FC Arsenal, aktuell spielt er in Japan bei Vissel Kobe. "Ich habe das Kölsch-Gefühl auf meinen anderen Stationen auch nie verloren."

Torhüter Horn ist seit 2002 im Verein und hat mehr als 200 Spiele für die Profis absolviert. Hector kam 2010 vom SV Auersmacher nach Köln und arbeitete sich von der Reserve bis in die Nationalmannschaft.

Köln-Legende Podolski: Die Statistiken beim Effzeh

WettbewerbEinsätzeToreVorlagen
Bundesliga1395526
2. Liga29219
DFB-Pokal1277
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung