Fussball

Heiko Herrlich: "Bringt nichts, den Baseball-Schläger rauszuholen"

Von SPOX
Heiko Herrlich ging mit seinem Team mit 0:4 gegen den BVB unter.
© getty

Bayer Leverkusens Trainer Heiko Herrlich hab sich nach der klaren 0:4-Niederlage gegen den BVB zur Aufarbeitung nach der Klatsche geäußert.

"Die Analyse war nicht schwer. Ich habe noch mal die Schlüsselszenen gezeigt und gesagt: Ich weiß, dass ihr das besser könnt", wird Herrlich von der Bild zitiert.

Für die Gründe der klaren Niederlage hätten die Bayer-Profis jedoch keine Erklärung. "Ich habe die Spieler gefragt: 'Warum waren wir nicht Augenhöhe?' Ich habe keine Antworten bekommen, weil die Jungs es wohl selbst nicht wissen", sagte Bayers Coach.

Dennoch ist Herrlich nicht von großen Standpauken oder Strafen überzeugt. "Es bringt nichts, den Baseball-Schläger rauszuholen."

Leverkusen steht derzeit mit 51 Punkten auf Champions-League-Platz vier. Sportdirektor Völler gab gegenüber der Bild die Zielsetzung für den Rest der Saison klar aus: "Wir müssen den vierten Platz mit aller Macht verteidigen." In den letzten drei Saisonspielen trifft Bayer auf den VfB Stuttgart, Werder Bremen und Hannover 96.

Bayer 04: Die verbleibenden drei Spiele

SpieltagDatumHeimAuswärts
3228.04.18Bayer 04VfB Stuttgart
3305.05.18Werder BremenBayer 04
3412.05.18Bayer 04Hannover 96
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung