VfB-Stuttgart-News: Daniel Ginczek war "nicht immer einer Meinung" mit Hannes Wolf

Von SPOX
Samstag, 07.04.2018 | 17:41 Uhr
Daniel Ginczek war mir Ex-Coach Hannes Wolf nicht immer einer Meinung.
© getty
Advertisement
International Champions Cup
Sa21.07.
Topspiele im Livestream: FCB - PSG und BVB - Liverpool
Club Friendlies
Blackburn -
Liverpool
Club Friendlies
Besiktas -
Krasnodar
Club Friendlies
SV Werder Bremen -
1. FC Köln
International Champions Cup
Man City -
Borussia Dortmund
CSL
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
International Champions Cup
FC Bayern München -
PSG
Club Friendlies
TSG Hoffenheim -
QPR
Club Friendlies
Benfica -
FC Sevilla
Club Friendlies
Marseille -
Villarreal
Club Friendlies
Inter Mailand -
Zenit
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Eibar -
Basaksehir
Club Friendlies
Leicester -
Akhisarspor
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
Club Friendlies
Arminia Bielefeld -
SV Werder Bremen
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
FC St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
International Champions Cup
FC Barcelona – Tottenham
CSL
Guangzhou Evergrande -
Chongqing
Club Friendlies
Groningen -
SV Werder Bremen
Allsvenskan
AIK -
Kalmar
International Champions Cup
PSG -
Atletico Madrid
International Champions Cup
Man United -
Real Madrid
International Champions Cup
Tottenham -
AC Mailand
International Champions Cup
FC Barcelona -
AS Rom
J1 League
Cerezo Osaka -
Vissel Kobe
UEFA Champions League
Graz -
Ajax
Club Friendlies
Southampton -
Celta Vigo
International Champions Cup
Arsenal -
Chelsea
International Champions Cup
Benfica -
Lyon

Einen Tag vor der Bundesliga-Partie des VfB Stuttgarts gegen Borussia Dortmund sprach Daniel Ginczek in einem Interview über sein Verhältnis zu Ex-Coach Hannes Wolf. Der neue Coach Tayfun Korkut verteidigt indes seine Spielweise. Hier findet ihr alle aktuellen News, Gerüchte und Personalmeldungen rund um den VfB Stuttgart.

VfB Stuttgart: Ginczek nicht immer einer Meinung mit Ex-Trainer Wolf

Daniel Ginczek hat in einem Interview mit der Stuttgarter Zeitung über sein Verhältnis zu Ex-Trainer Hannes Wolf gesprochen. Man sei "nicht immer einer Meinung" gewesen. "Vielleicht war er aufgrund meiner Verletzungshistorie mit Einsätzen für mich etwas vorsichtiger", sagte der 26-jährige. Dennoch sei das Verhältnis kein schlechtes gewesen. "Wir halten auch jetzt noch Kontakt", fügte Ginczek an.

Zudem sprach Ginczek über das bevorstehende Duell mit seinem Ex-Verein Borussia Dortmund. Dort wird er das erste mal in seiner Karriere im Signal-Iduna-Park spielen. "Da geht ein Traum in Erfüllung. Als Kind war ich BVB-Fan, wollte immer dort spielen", sagt Ginczek.

Der Stürmer spielte bis 2011 in den Nachwuchsteams des BVB, kam aber nie für die erste Mannschaft zum Einsatz. Nun möchte er die Verbundenheit zu Borussia Dortmund als Motivation nutzen. Ginzcek: "Ich bin richtig heiß."

Stuttgarts Daniel Ginczek: Statistiken der letzten 5 Jahre

SaisonVereinLigaSpieleToreVorlagen
17/18VfB Stuttgart1. Liga1750
16/17VfB Stuttgart2. Liga1946
15/16VfB Stuttgart1. Liga732
14/15VfB Stuttgart1. Liga1872
13/141. FC Nürnberg1. LIga1733

VfB-News: Tayfun Korkut verteidigt defensive Spielweise

"Wir müssen ergebnisorientiert spielen, sonst steigen wir ab", sagte VfB Stuttgart-Coach Tayfun Korkut in einem Gespräch mit der FAZ. Damit nahm er Stellung zur Kritik, seine Spielweise sei nicht spektakulär genug.

Korkut weiter: "Wir konzentrieren uns momentan darauf, nicht an allen Stellschrauben zu drehen, sondern lediglich an denen, die uns genau jetzt weiterbringen."

Die Weiterentwicklung für die neue Saison könne erst dann beginnen, wenn der Klassenerhalt endgültig geschafft sei. "Aber zunächst ist der Moment wichtiger als die Zukunft", sagte der 44-jährige.

BVB vs VfB Stuttgart: Infos zum Spiel

  • Der VfB Stuttgart ist unter Tayfun Korkut weiterhin ungeschlagen. In bisher acht Spielen gab es fünf Siege und drei Unentschieden.
  • Der BVB könnten bei einer Niederlage mehrere Plätze in der Tabelle abrutschen. Mit 48 Punkten stehen sie lediglich zwei Zähler vor RB Leipzig, während Leverkusen und Frankfurt mit drei Punkten Rückstand zumindest theoretische Chancen haben.
  • Die Dortmunder besitzen mit 54 Toren den zweitbesten Angriff der Liga, während der VfB mit 26 Toren den zweitschlechtesten stellt. Nur der HSV (20) ist in der laufenden Saison noch ungefährlicher.
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung