Fussball

FC Schalke: Alle News, Gerüchte und Personalmeldungen vor Derby gegen BVB

Von SPOX
Für Domenico Tedeso ist es entscheidend im Derby einen kühlen Kopf zu behalten.
© getty

Zwei Tage vor dem Duell gegen Borussia Dortmund dreht sich in Gelsenkirchen alles um das Revier-Derby. Für Schalke-Trainer Domenico Tedesco ist es entscheidend einen kühlen Kopf zu bewahren. Manager Christian Heidel freut sich währenddessen auf Salif Sane. Hier findet ihr alle wichtigen News, Gerüchte und Personalmeldungen rund um FC Schalke 04.

Schalke-Trainer Tedesco: Müssen kühlen Kopf bewahren

Schalkes Trainer Domenico Tedesco hat sich auf der Pressekonferenz zum Revier-Derby geäußert: "Natürlich werden Emotionen da sein. Aber wichtig ist, dass wir am Sonntag einen klaren Kopf bewahren." Dennoch sei es wichtig den Kampf anzunehmen. "Wir müssen so spielen, dass wir nach Abpfiff alle behaupten können, alles gegeben zu haben", sagte Tedesco.

Eine mögliche Favoriten-Stellung wies der 32-jährige zurück: "Wenn man von 14 Bundesliga-Spielen nur eines verliert, weiß man um die Stärke des BVB." Zudem lobte er seinen Trainerkollegen: "Peter Stöger hat die Mannschaft extrem stabilisiert. Sie machen es gut."

Das für Tedesco zur Verfügung stehende Personal könnte sich bis Sonntag noch einmal erweitern. Zwar habe Embolo im Spiel gegen den HSV einen "Mini-Muskelfaserriss" erlitten, es bestehe aber dennoch die Möglichkeit, dass er am Sonntag im Kader stehe. Auch Amine Harit könne nach einem Schlag wieder am Mannschaftstraining teilnehmen.

Heidel freut sich über Sane-Transfer

S04-Manager Christian Heidel hat sich auf der selben Pressekonferenz zum Transfer von Salif Sane geäußert. Man könne sich "auf einen super Fußballer und tollen Typen freuen, der kommende Saison für S04 aufläuft."

Dennoch wollte Heidel nicht zu viel über den Noch-Hannoveraner sprechen. "Wir respektieren, dass Salif Sane noch fünf wichtige Spiele mit Hannover 96 vor sich hat", sagte Heidel.

Leistungsdaten von Salif Sane bei Hannover 96

SaisonSpieleToreVorlagen
17/182931
16/173132
15/163330
14/151820
13/142020

Embolo: Wechsel im Winter war ausgeschlossen

Breel Embolo hat sich in einem Interview mit der WAZ zu einem möglichen Wechsel im vergangenen Winter geäußert. "Es ist klar, wenn ein junger Spieler nicht spielt, dass dann Klubs aufmerksam werden", sagte der Schweizer. "Ich habe immer mit Manager Christian Heidel gesprochen."

Ein Wechsel war für ihn dennoch immer ausgeschlossen. Embolo: "Für mich war klar, als ich mich im Winter gut gefühlt habe und mich auf dem richtigen Weg gesehen habe, dass es nur einen Plan A mit Schalke 04 gibt. Christian Heidel hat auch immer betont, mich nicht verkaufen zu wollen."

Embolo kam 2006 für 22,5 Millionen Euro aus Basel zu den Königsblauen. Damit ist er der teuerste Transfer der Vereinsgeschichte.

Leistungsdaten von Breel Embolo in der Saison 17/18

WettbewerbSpieleToreVorlagen
Bundesliga2023
DFB-Pokal200
Oberliga Westfalen200

Schalke 04 vs. BVB: Infos zum Spiel

  • Bei beiden Mannschaften stehen mehrere Spieler vor einer Gelbsperre. Bei BVB müssen Bürki und Dahoud aufpassen, bei Schalke sind es mit Naldo, Caligiuri, Stambouli und Embolo gleich vier Stammspieler.
  • Die Bilanz im Revierderby ist ausgeglichen. Während beide Teams jeweils 36 Spiele gewinnen konnten, gingen 34 Spiele unentschieden aus.
  • Die zweitbeste Abwehr bekommt es mit dem zweitbesten Angriff der Liga zutun. Während Schalke nur 33 Gegentore schlucken musste, traf der BVB bereits 57 mal.
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung