RB Leipzig, News und Gerüchte: Wildert RBL wieder in England?

Von SPOX
Donnerstag, 26.04.2018 | 13:08 Uhr
Ralf Rangnick soll bei einem englischen Topclub im Gespräch sein.
© getty
Advertisement
NBA
Di29.05.
Rockets vs. GSW: Spiel 7! Wer folgt den Cavs in die Finals?
League Two
Coventry -
Exeter
Friendlies
Portugal -
Tunesien
Friendlies
Argentinien -
Haiti
Friendlies
England -
Nigeria
Friendlies
Island -
Norwegen
Friendlies
Brasilien -
Kroatien
Friendlies
Norwegen -
Panama
Friendlies
England -
Costa Rica
Friendlies
Portugal -
Algerien
Friendlies
Island -
Ghana
Friendlies
Schweiz -
Japan
Friendlies
Dänemark -
Mexiko
Friendlies
Österreich -
Brasilien

RB Leipzig plant offenbar das nächste Investment in die Zukunft, Reo Griffiths soll im Sommer von den Tottenham Hotspur nach Leipzig kommen. Außerdem wird Ralf Rangnick bei einem englischen Topclub gehandelt. Hier die aktuellen News zu RBL.

RB Leipzig an Tottenham Stürmer Reo Griffiths dran

Wie der Daily Mirror berichtet, beschäftigt sich RB mit Reo Griffiths von Tottenham Hotspur. Der Nachwuchs Stürmer hat in der aktuellen U18 Premier League Saison mit 19 Treffern in 17 Spielen auf sich aufmerksam gemacht. Im Werben um den 17-Jährigen könnte Leipzig helfen, dass bei den Spurs hinter Top-Stürmer Harry Kane wenig Spielzeit in der Sturmspitze verfügbar ist.

Ralf Rangnick beim FC Arsenal im Gespräch

Einem Bericht von Sky Sport zufolge ist Ralf Rangnick heißer Kandidat auf den Trainerstuhl beim FC Arsenal. Jens Lehmann und Sven Mislintat, die für den Londoner Club arbeiten, sollen sich pro Rangnick ausgesprochen haben. Mehr Informationen dazu gibt es hier.

RB Leipzig: Trainerkandidat Marco Rose bezieht Stellung

Der Salzburger Erfolgscoach Marco Rose wird immer wieder mit RB Leipzig als möglicher Nachfolger auf Ralph Hasenhüttl in Verbindung gebracht. Außerdem soll Rose Kandidat bei Borussia Dortmund und Eintracht Frankfurt sein. "Ich befasse mich derzeit mit nichts anderem als mit meiner Mannschaft. Ich führe keine Gespräche. Ich beschäftige mich nur mit meiner Mannschaft. Wir können Meister werden, Pokalsieger, stehen im Halbfinale der Europa League. Das sind die Dinge, die allein aktuell für mich zählen. Deshalb lasse ich alles andere außen vor", wird Rose im kicker zitiert.

Nachdem die Mannschaft von Ralph Hasenhüttl in der Europa League ausschied und in der Bundesliga schlechte Resultate holte, wurden die Gerüchte um einen möglichen Abgang Hasenhüttls lauter.

Naby Keita: Leipzigs Formtief könnte teuer zu stehlen kommen

Der Transfer von Naby Keita zum FC Liverpool ist schon beschlossene Sache. Es steht nur noch aus, wie hoch die Ablösesumme für Keita sein wird. Sollten die Leipziger die Champions League erreichen, wären 70 Millionen Euro fällig. Allerdings belegt RB aktuell nur den siebten Tabellenplatz. Beendet Leipzig die Saison nach dem jüngsten Formtief auf den Europa League Plätzen, würden nur 60 Millionen Euro nach Leipzig fließen.

RB Leipzig: Naby Keitas Statistiken in der aktuellen Saison

WettbewerbSpieleToreVorlagen
Bundesliga2565
Champions League520
Europa League502
DFB-Pokal210
Werbung
Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung