Fussball

HSV-Gerüchte: Was läuft da zwischen dem Hamburger SV und Khelifi?

Von SPOX
Salim Khelifi steht bei Eintracht Braunschweig unter Vertrag.
© getty

Der Hamburger SV bastelt am Kader der neuen Saison und angeblich ist Salim Khelifi beim HSV ein Thema. Allerdings widersprechen sich die verschiedenen Medien. Auf der Pressekonferenz zeigt sich Christian Titz vor der kommenden Aufgabe zuversichtlich. Hier gibt es alle News und Gerüchte rund um den HSV.

HSV-Gerüchte: Was läuft da mit Salim Khelifi?

Der HSV ist offenbar an einer Verpflichtung von Salim Khelifi von Eintracht Braunschweig interessiert. Wie die Bild berichtet, ist die Verpflichtung des 24-jährigen Mittelfeldspielers zur neuen Saison bereits fix. Braunschweigs Sportlicher Leiter, Marc Arnold, bestätigte jedoch nur: "Salim hat uns mitgeteilt, dass er seinen zum Saisonende auslaufenden Vertrag nicht verlängert und die Eintracht verlässt."

Allerdings bestätigte Johannes Spors, dass sich der HSV mit Khelifi beschäftigt."Wir beschäftigen uns immer mit ablösefreien Spielern. Khelifi ist einer davon, der interessant ist, aber es gibt nichts zu vermelden", wird der Leiter der Scouting-Abteilung des HSV vom kicker zitiert.

Khelifi wechselte 2014 von Lausanne-Sport nach Braunschweig, sein Vertrag läuft im Sommer aus.

Salim Khelifis Statistiken der letzten Jahre

SaisonLigaEinsätzeToreVorlagen
2017/182. Liga1925
2016/172. Liga1814
2015/162. Liga3283
2014/152. Liga9--

HSV erhält Lizenz für 2. Liga

Der Hamburger SV hat sowohl für die Bundesliga als auch die 2. Liga die Spielberechtigung ohne Bedingungen und ohne Auflagen erhalten. Das vermeldete der Verein am Donnerstag.

"Wir haben beide Ligen-Szenarien inhaltlich professionell vorbereitet und freuen uns über den Erhalt der Lizenzen", wird HSV-Vorstand Frank Wettstein in der entsprechenden Mitteilung zitiert.

HSV-Coach Titz zuversichtlich vor Duell gegen Freiburg

Vier Spieltage vor dem Saisonschluss hat der HSV acht Punkte Rückstand auf den Relegationsplatz. Am Wochenende kann der HSV den Abstand im direkten Duell gegen den SC Freiburg verringern.

Christian Titz zeigt sich vor dem wichtigen Spiel im Abstiegskampf zuversichtlich. "Ich glaube, dass wir realistische Chancen haben, am Sonnabend zu gewinnen. Wir werden alles geben, um den Punkterückstand zu verkürzen. Wir haben Qualitäten im Spiel nach vorne und wollen diese umsetzen", sagte der Trainer auf der Pressekonferenz.

Titz weiter: "Wir spielen mit Freiburg gegen eine Mannschaft, an die wir mit einem Sieg bis auf fünf Punkte rankommen können. Freiburg steht genauso wie wir zu Recht auf dem Tabellenplatz."

Vagnoman für das Spiel gegen Freiburg fraglich

Auf der Pressekonferenz am Donnerstag gab Christian Titz auch Updates zur personellen Situation. "Josha Vagnoman hat Probleme mit Flüssigkeit im Knie. Ich würde ihn gerne in der Bundesliga spielen sehen, denn er hat die Qualität, aber wir müssen gucken, ob er morgen trainieren kann. Wir haben Alternativen für die Position."

HSV: So steigt der Dino am Wochenende ab

Bereits am Wochenende könnte der HSV erstmals in der Bundesliga-Geschichte als Absteiger feststehen. Hier erfahrt ihr, welche Szenarien dafür eintreten müssen.

HSV-Restprogramm: Hamburgs Gegner im Saisonendspurt

DatumWettbewerbGegner
21.04.BundesligaSC Freiburg (H)
28.04.BundesligaVfL Wolfsburg (A)
05.05.BundesligaEintracht Frankfurt (A)
12.05.BundesligaBorussia Mönchengladbach (H)
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung