Schalke-News und -Gerüchte: Hamburgs Nicolai Müller im Visier von S04?

Von SPOX
Mittwoch, 25.04.2018 | 12:31 Uhr
Nicolai Müller vom Hamburger SV steht wohl beim FC Schalke 04 auf dem Zettel
© getty

Der FC Schalke 04 beobachtet wohl Hamburgs Stürmer Nicolai Müller. Derweil scheint die Geduld bei Domenico Tedesco für Max Meyer am Ende zu sein.

Schalke an Nicolai Müller interessiert?

Der WAZ zufolge könnte Schalke schon bald den dritten Neuzugang für den Sommer 2018 perfekt machen. Nach den Transfers von Mark Uth und Salif Sane soll nun auch Nicolai Müller vorzeitig unter Vertrag genommen werden. Der Offensivspieler vom HSV ist derzeit noch verletzt, wäre aber ablösefrei zu haben.

Der 30-Jährige hatte sich am 1. Spieltag beim Torjubel verletzt und musste nach 15 Minuten ausgewechselt werden. Diagnose: Kreuzbandriss. Eine Rückkehr ist für Ende April geplant, im Sommer läuft dann der Vertrag bei den Rothosen aus. Davon könnte Schalke profitieren, Sportdirektor Christian Heidel ist wohl schon aufmerksam.

Schalke 04: Maximal vier bis fünf neue Spieler

Zu den weiteren Transferplanunungen von Königsblau äußerte sich Christian Heidel in der Sport Bild. "Es werden, das ist unser aktueller Plan, insgesamt vier bis maximal fünf neue Spieler kommen", sagte Heidel.

Handlungsbedarf herrscht bei den Schalkern vor allem im zentralen Mittelfeld. Leon Goretzka wird sich im Sommer Richtung München verabschieden. Als potenzielle Kandidaten werden Nadiem Amiri von 1899 Hoffenheim und Wylan Cyprien von OGC Nizza gehandelt.

Leistungsdaten von Nadiem Amiri und Wylan Cyprien im Vergleich

SaisonSpielerPflichtspieleToreVorlagen
17/18Nadiem Amiri3043
17/18Wylan Cyprien1722

Max Meyer wird Schalke 04 wohl verlassen

Während die Seite der Neuzugänge immer länger wird, könnte sich Max Meyer nun bald auf die Liste der fixen Abgänge setzen. Der Mittelfeldspieler hat laut Bild keine Zukunft mehr auf Schalke und lässt das im Trainingsbetrieb erkennen. Die Leistungen sollen lustlos und antriebslos sein.

Trainer Domenico Tedesco hatte Meyer in den letzten Partien nicht mehr berücksichtigt. Gegen Borussia Dortmund und den 1. FC Köln blieb Meyer ebenso auf der Bank wie im DFB-Pokal-Halbfinale gegen Eintracht Frankfurt. Zuvor war Meyer eigentlich ein wichtiger Bestandteil des königsblauen Teams gewesen.

Die Tabelle im Kampf um die Champions League

Pos.TeamSpielePunkteTordifferenz
1FC Bayern München3178+62
2FC Schalke 043156+14
3Borussia Dortmund3154+20
4Bayer Leverkusen3151+14
5TSG Hoffenheim3149+16
6RB Leipzig3147+0
7Eintracht Frankfurt3146+1

Champions League? Heidel bleibt vorsichtig

Das 2:2 gegen Köln hat Spuren hinterlassen auf Schalke. Sportdirektor Heidel will noch nicht von einer sicheren Qualifikation für die Champions League sprechen. Derzeit hält S04 einen Abstand von sieben Punkte auf die TSG 1899 Hoffenheim auf Rang fünf und damit auf die Europa League.

"Es ist doch klar, dass es bei diesem Vorsprung nicht das Ziel ist, sich für die Europa League zu qualifizieren. Wir laufen jetzt aber auch nicht mit einem Schild rum, auf dem drauf steht: Die Champions League ist schon sicher", wird Heidel von Reviersport zitiert.

Leon Goretzka will die Qualifikation schnellstmöglich perfekt machen: "Wir wollen den Sieg so schnell wie möglich schaffen und werden gegen Mönchengladbach alles versuchen." Die nächste Chance gäbe es dann auswärts beim FC Augsburg.

Das Restprogramm des FC Schalke 04

SpieltagHeim/AuswärtsDatumAnstoßGegner
32HSa., 28.04.15.30 UhrBorussia Mönchengladbach
33ASa., 05.05.15.30 UhrFC Augsburg
34HSa., 12.05.15.30 UhrEintracht Frankfurt

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung