BVB-News: Gerüchte, Meldungen, Stimmen und Personalien rund um Borussia Dortmund

Von SPOX
Sonntag, 01.04.2018 | 15:28 Uhr
Neven Subotic gewann mit dem BVB zweimal die deutsche Meisterschaft.
© getty
Advertisement
NBA
Di22.05.
Erlebe alle Spiele der Conference Finals live!
Superliga
Live
Midtjylland -
Horsens
Friendlies
Nigeria -
Atletico Madrid
2. Bundesliga
Erzgebirge Aue -
Karlsruher SC (Highlights Relegation)
Copa Libertadores
Cruzeiro -
Racing
Allsvenskan
Häcken -
AIK
Ligue 1
AC Ajaccio -
Toulouse
Serie B
Bari -
Cittadella
Championship
Aston Villa -
Fulham
Allsvenskan
Malmö -
Dalkurd
League One
Rotherham -
Shrewsbury
Serie B
Venedig -
Perugia
Ligue 1
Toulouse -
AC Ajaccio
Friendlies
Argentinien -
Haiti
Friendlies
England -
Nigeria
Friendlies
Brasilien -
Kroatien

Das 0:6-Debakel beim FC Bayern bringt Borussia Dortmund natürlich jede Menge Hohn und Spott ein. Tröstende Worte gibt's vom Ex-Kollegen Neven Subotic. Michy Batshuayi gibt ein Versprechen ab.

Neven Subotic blutet das Herz

Von 2008 bis 2018 stand Neven Subotic beim BVB unter Vertrag. Auch er musste mit den Schwarz-Gelben bittere Niederlagen gegen die Bayern einstecken.

Das 1:2 im Champions-League-Finale 2013 steht da mit Sicherheit an erster Stelle. Ein 0:6 musste der 29-Jährige gegen den FCB aber nie erleben. "Mein schwarz-gelbes Herz tut weh wie noch nie", tat Subotic jetzt auf Twitter kund.

Subotic beim BVB

von - bisPflichtspieleToreAssistsGrößte Erfolge
2008 - 2018263185Meister 2011 & 2012, Pokalsieger 2012, CL-Finalist 2013

Michy Batshuayi gelobt Besserung

Der Torjäger ging in München mit dem Rest des Teams unter, zeigte sich hinterher aber immerhin reumütig und mahnte sich und seine Mitspieler, jetzt nicht den Kopf in den Sand zu stecken und sich gefälligst den Allerwertesten abzuarbeiten. Ein "Sorry" für die Fans hatte er auch noch übrig.

Christian Ziege hat den Durchblick

Dortmunds Trainer Peter Stöger steht derzeit unter Dauerbeschuss, da muss er sich eigentlich nicht auch noch von Ex-Nationalspieler Christian Ziege öffentlich rüffeln lassen. Wobei Zieges Ansatz im Doppelpass von Sport1 durchaus etwas hat.

Der 46-Jährige kritisierte Stöger für die frühe Auswechslung des indisponierten Gonzalo Castro mit den Worten: "Er hat nicht gut gespielt, aber ihn nach 30 Minuten zum Sündenbock zu machen, finde ich nicht in Ordnung. Stöger hätte jeden anderen auch rausnehmen können. Entweder nimmt er alle raus oder keinen."

Werbung
Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung