Hoffmann, Beiersdorfer, Bruchhagen: Die Verantwortlichen des HSV-Niedergangs

 
Donnerstag, 08.03.2018 | 11:56 Uhr
Mit den Entlassungen von Jens Todt und Heribert Bruchhagen hat der HSV vor dem Gastspiel beim FC Bayern für einen Paukenschlag gesorgt. SPOX zeigt euch die verantwortlichen Funktionäre der Hanseaten der letzten Jahre.
© getty
Mit den Entlassungen von Jens Todt und Heribert Bruchhagen hat der HSV vor dem Gastspiel beim FC Bayern für einen Paukenschlag gesorgt. SPOX zeigt euch die verantwortlichen Funktionäre der Hanseaten der letzten Jahre.
In die erste HSV-Amstzeit von Bernd Hoffmann als Vorstandsvorsitzender (2003 - 2011) fielen die größten Erfolge der jüngeren Hamburger Vereinsgeschichte mit der Champions-League-Teilnahme 2006/07 und zwei Teilnahmen am UEFA-Cup-Halbfinale.
© getty
In die erste HSV-Amstzeit von Bernd Hoffmann als Vorstandsvorsitzender (2003 - 2011) fielen die größten Erfolge der jüngeren Hamburger Vereinsgeschichte mit der Champions-League-Teilnahme 2006/07 und zwei Teilnahmen am UEFA-Cup-Halbfinale.
Zusammen mit Sportvorstand Dietmar Beiersdorfer (2002 - 2009) ergänzte sich Hoffmann bestens, ehe es 2009 zum großen Knall und der Freistellung von Beiersdorfer kam.
© getty
Zusammen mit Sportvorstand Dietmar Beiersdorfer (2002 - 2009) ergänzte sich Hoffmann bestens, ehe es 2009 zum großen Knall und der Freistellung von Beiersdorfer kam.
Den vakanten Posten als Sportvorstand übernahm nach elf Monaten Ex-Spieler Bastian Reinhardt, dem seine mangelnde Erfahrung aber zum Verhängnis wurde. Im Zuge der Anstellung von Frank Arnesen wurde er zum Nachwuchsleiter degradiert und 2013 verabschiedet.
© getty
Den vakanten Posten als Sportvorstand übernahm nach elf Monaten Ex-Spieler Bastian Reinhardt, dem seine mangelnde Erfahrung aber zum Verhängnis wurde. Im Zuge der Anstellung von Frank Arnesen wurde er zum Nachwuchsleiter degradiert und 2013 verabschiedet.
Als ehemaliger FDP-Politiker übernahm Carl Edgar Jarchow 2011 das Amt des Vorstandsvorsitzenden von Bernd Hoffmann. In seine Amtszeit fallen die beiden Relegationsteilnahmen gegen Fürth und Karlsruhe.
© getty
Als ehemaliger FDP-Politiker übernahm Carl Edgar Jarchow 2011 das Amt des Vorstandsvorsitzenden von Bernd Hoffmann. In seine Amtszeit fallen die beiden Relegationsteilnahmen gegen Fürth und Karlsruhe.
Mit großen Erwartungen wurde Frank Arnesen 2011 vom FC Chelsea losgeeist. Nach zwei Jahren war für den Sportvorstand, der zwischendurch auch auf der Trainerbank aushalf, aber wieder Schluss.
© getty
Mit großen Erwartungen wurde Frank Arnesen 2011 vom FC Chelsea losgeeist. Nach zwei Jahren war für den Sportvorstand, der zwischendurch auch auf der Trainerbank aushalf, aber wieder Schluss.
Zur Saison 2013/14 übernahm Oliver Kreuzer, der in dieser Saison drei Trainer verschliss und von HSV-Investor Kühne als "Drittliga-Manager" verspottet wurde. Nach der knappen Rettung in der Relegation war auch schon wieder Schluss.
© getty
Zur Saison 2013/14 übernahm Oliver Kreuzer, der in dieser Saison drei Trainer verschliss und von HSV-Investor Kühne als "Drittliga-Manager" verspottet wurde. Nach der knappen Rettung in der Relegation war auch schon wieder Schluss.
Mit der Rückkehr von Dietmar Beiersdorfer 2014, diesmal als Vorstandsvorsitzender, wollte der HSV wieder an alte, erfolgreichere Zeiten anknüpfen. Das Comeback entpuppte sich aber als totales Missverständnis, im Dezember 216 musste er seinen Hut nehmen.
© getty
Mit der Rückkehr von Dietmar Beiersdorfer 2014, diesmal als Vorstandsvorsitzender, wollte der HSV wieder an alte, erfolgreichere Zeiten anknüpfen. Das Comeback entpuppte sich aber als totales Missverständnis, im Dezember 216 musste er seinen Hut nehmen.
Parallel zu Beiersdorfer stieg Peter Knäbel 2014 ein und übernahm den neuen Posten des "Direktors Profifussball". Seine zwei knappjährige Amtszeit bleibt vor allem wegen der "Rucksack-Affäre" in Erinnerung.
© getty
Parallel zu Beiersdorfer stieg Peter Knäbel 2014 ein und übernahm den neuen Posten des "Direktors Profifussball". Seine zwei knappjährige Amtszeit bleibt vor allem wegen der "Rucksack-Affäre" in Erinnerung.
Auch mit Heribert Bruchhagen setzte der HSV auf einen alten Bekannten, von 1992 bis 1994 war er bei den Hanseaten bereits als Manager tätig. Seit dem 8. März 2018 ist auch Bruchhagen beim HSV wieder Geschichte.
© getty
Auch mit Heribert Bruchhagen setzte der HSV auf einen alten Bekannten, von 1992 bis 1994 war er bei den Hanseaten bereits als Manager tätig. Seit dem 8. März 2018 ist auch Bruchhagen beim HSV wieder Geschichte.
Kurz nach Bruchhagens Vorstellung wurde auch Jens Todt als neuer "Direktor Profifussball" angestellt. Auch er steht nun erstmal ohne Verein da.
© getty
Kurz nach Bruchhagens Vorstellung wurde auch Jens Todt als neuer "Direktor Profifussball" angestellt. Auch er steht nun erstmal ohne Verein da.
1 / 1
Advertisement
NBA
Mo21.05.
Erlebe alle Spiele der Conference Finals live!
Primera División
Live
Bilbao -
Espanyol
First Division A
Live
Brügge -
Gent
Serie A
Live
Cagliari -
Atalanta
Serie A
Live
Chievo Verona -
Benevento
Serie A
Live
Udinese -
Bologna
Serie A
Live
Neapel -
Crotone
Serie A
Live
AC Mailand -
Florenz
Serie A
Live
SPAL -
Sampdoria
Serie A
Live
Abstiegs-Konferenz: Serie A
Primera División
Atletico Madrid -
Eibar
Ligue 2
Ajaccio -
Le Havre
Primera División
FC Barcelona -
Real Sociedad
Serie A
Lazio -
Inter Mailand
Serie A
Sassuolo -
AS Rom
Superliga
Midtjylland -
Horsens
2. Bundesliga
Erzgebirge Aue -
Karlsruher SC (Highlights Relegation)
Copa Libertadores
Cruzeiro -
Racing
Allsvenskan
Häcken -
AIK
Championship
Aston Villa -
Fulham
Allsvenskan
Malmö -
Dalkurd
Friendlies
Argentinien -
Haiti
Werbung
Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com