Bälle, Klopapier, Trillerpfeifen: So demonstrierten die Fans gegen Montagsspiele

 
Seit über einem Jahr wird ligaweit gegen Montagsspiele demonstriert - mit Bannern, Trillerpfeifen oder niedrigen Zuschauerzahlen. Oder auch Tennisbällen, wie in Nürnberg. Das sind die "Highlights" der Demos.
© getty
Seit über einem Jahr wird ligaweit gegen Montagsspiele demonstriert - mit Bannern, Trillerpfeifen oder niedrigen Zuschauerzahlen. Oder auch Tennisbällen, wie in Nürnberg. Das sind die "Highlights" der Demos.
Am 22. Spieltag tritt Nürnberg gegen Dortmund an - und zwar schon zum zweiten Mal am Montag. Die Fans sind sauer: "2 mal Montags, 2 mal Nürnberg? DFL, DFB und Co: Wir rauchen euch in der Pfeife" steht auf einem Banner.
© getty
Am 22. Spieltag tritt Nürnberg gegen Dortmund an - und zwar schon zum zweiten Mal am Montag. Die Fans sind sauer: "2 mal Montags, 2 mal Nürnberg? DFL, DFB und Co: Wir rauchen euch in der Pfeife" steht auf einem Banner.
Dazu werden unter anderem Mittelfinger gereicht ...
© getty
Dazu werden unter anderem Mittelfinger gereicht ...
... und mal wieder eine Menge Pyrotechnik verbrannt. Wenn auch mit Gegenwind.
© getty
... und mal wieder eine Menge Pyrotechnik verbrannt. Wenn auch mit Gegenwind.
Außerdem fliegen gleich mehrfach Tennisbälle aus der Nürnberger Kurve, das Spiel wird unterbrochen. Sogar die Spieler müssen beim Aufräumen helfen.
© getty
Außerdem fliegen gleich mehrfach Tennisbälle aus der Nürnberger Kurve, das Spiel wird unterbrochen. Sogar die Spieler müssen beim Aufräumen helfen.
Einmal ist der Hagel sogar so dicht, dass Jadon Sancho und der Linienrichter Reißaus nehmen müssen. Man beachte den Ordner links.
© getty
Einmal ist der Hagel sogar so dicht, dass Jadon Sancho und der Linienrichter Reißaus nehmen müssen. Man beachte den Ordner links.
2017/18, Frankfurt gegen Leipzig: "Fußball am Montag ist wie Urlaub in Offenbach" - der Albtraum für jeden Frankfurter.
© getty
2017/18, Frankfurt gegen Leipzig: "Fußball am Montag ist wie Urlaub in Offenbach" - der Albtraum für jeden Frankfurter.
Frankfurt gegen Leipzig: "Hier bestimmen wir den Ton" - dazu hatten die Eintracht-Fans Trillerpfeifen dabei, die beim jedem Leipziger Ballkontakt zum Einsatz kamen
© getty
Frankfurt gegen Leipzig: "Hier bestimmen wir den Ton" - dazu hatten die Eintracht-Fans Trillerpfeifen dabei, die beim jedem Leipziger Ballkontakt zum Einsatz kamen
Frankfurt gegen Leipzig: In der Halbzeit warfen die Frankfurter Fans Tennisbälle auf den Rasen...
© getty
Frankfurt gegen Leipzig: In der Halbzeit warfen die Frankfurter Fans Tennisbälle auf den Rasen...
Frankfurt gegen Leipzig: ... und Toilettenpapier.
© getty
Frankfurt gegen Leipzig: ... und Toilettenpapier.
Dortmund gegen Augsburg: "Für fangerechte Anstoßzeiten, nein zu Montagsspielen" - dazu blieben tausende Dauerkarteninhaber auf der Südtribüne dem Spiel fern.
© getty
Dortmund gegen Augsburg: "Für fangerechte Anstoßzeiten, nein zu Montagsspielen" - dazu blieben tausende Dauerkarteninhaber auf der Südtribüne dem Spiel fern.
Dortmund gegen Augsburg: Auch der Gast aus Bayern kam nicht gerade in Massen angereist.
© getty
Dortmund gegen Augsburg: Auch der Gast aus Bayern kam nicht gerade in Massen angereist.
Bremen gegen Köln: Mit "We hate Mondays" zeigten auch die Bremer im dritten Montagsspiel ihren Unmut.
© getty
Bremen gegen Köln: Mit "We hate Mondays" zeigten auch die Bremer im dritten Montagsspiel ihren Unmut.
Bremen gegen Stuttgart: Bereits im Heimspiel gegen den VfB zeigten die Werder-Fans, was sie von Montagsspielen halten.
© getty
Bremen gegen Stuttgart: Bereits im Heimspiel gegen den VfB zeigten die Werder-Fans, was sie von Montagsspielen halten.
Mainz gegen Berlin: Bereits seit der Bekanntgabe, dass es Montagsspiele geben werde, gab es immer wieder Banner dagegen.
© getty
Mainz gegen Berlin: Bereits seit der Bekanntgabe, dass es Montagsspiele geben werde, gab es immer wieder Banner dagegen.
Hannover gegen Schalke: Auch die Schalker Fans zeigten schon im April 2016 ihre ablehnende Haltung.
© getty
Hannover gegen Schalke: Auch die Schalker Fans zeigten schon im April 2016 ihre ablehnende Haltung.
1 / 1
Werbung
Werbung