HSV-Trainer Bernd Hollerbach: "Wir sind noch lange nicht abgestiegen"

SID
Donnerstag, 01.03.2018 | 19:22 Uhr
Bernd Hollerbach glaubt an den Klassenerhalt mit dem Hamburger SV.
Advertisement
NBA
Do24.05.
Erlebe alle Spiele der Conference Finals live!
Allsvenskan
Live
Häcken -
AIK
Ligue 1
Live
AC Ajaccio -
Toulouse
Serie B
Bari -
Cittadella
Championship
Aston Villa -
Fulham
Allsvenskan
Malmö -
Dalkurd
League One
Rotherham -
Shrewsbury
Serie B
Venedig -
Perugia
Ligue 1
Toulouse -
AC Ajaccio
League Two
Coventry -
Exeter
Friendlies
Portugal -
Tunesien
Friendlies
Argentinien -
Haiti
Friendlies
England -
Nigeria
Friendlies
Island -
Norwegen
Friendlies
Brasilien -
Kroatien

Bernd Hollerbach vom Hamburger SV hat vor dem Abstiegsduell gegen den FSV Mainz 05 am Samstag (15.30 Uhr im LIVETICKER) trotz der mageren Bilanz der vergangenen Wochen Optimismus verbreitet.

"Das ist für uns eine Riesenchance. Wenn wir drei Punkte holen, sind wir wieder dabei. Davon bin ich überzeugt", sagte Hollerbach.

"Wir werden alles reinlegen", kündigte der 48-Jährige mit Blick auf das wegweisende Spiel an. "Es ist wichtig, dass wir den Kontakt zum Relegationsplatz nicht abreißen lassen." Genau auf diesem Rang steht der kommende Gegner Mainz mit 24 Punkten, der HSV (17) ist Vorletzter.

Hollerbach fordert mehr Gier

Hollerbach, noch sieglos mit dem HSV, fordert von seiner Mannschaft mehr Kaltschnäuzigkeit im vorderen Drittel. "Wir müssen nach vorne noch mehr Gier entwickeln", sagte der frühere Profi: "Wir haben 105 Prozent gegeben. Jetzt müssen wir mal 120 Prozent geben."

Die Hoffnung auf den Klassenerhalt werde er nicht aufgeben. "Wir sind noch lange nicht abgestiegen - auch wenn es einige glauben. Wir brauchen ein Erfolgserlebnis, um wieder in die Spur zu kommen."

Die beiden verletzten Mittelfeldspieler Albin Ekdal und Lewis Holtby stehen am Wochenende nicht zur Verfügung. Für das Spiel wurden erst 44.000 Tickets verkauft.

Werbung
Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung