Fussball

FC Schalke 04: Kommt Jean-Philippe Gbamin als Ersatz für Leon Goretzka?

Von SPOX
Jean-Philippe Gbamin vom 1. FSV Mainz im Kopfballduell mit Franck Ribery vom FC Bayern München

Der FC Schalke 04 hat offenbar ein Auge auf Jean-Philippe Gbamin vom 1. FSV Mainz 05 geworfen. Der Mittelfeldspieler könnte in Gelsenkirchen die Nachfolge von Leon Goretzka oder Max Meyer antreten.

Königsblau steht mit dem Verlust von Goretzka sowie dem drohenden Abschied von Meyer ein schwerer Sommer bevor. Gleichwohl halten die Verantwortlichen aber die Augen nach potentiellen Neuverpflichtungen offen.

Gbamin von Mainz allerdings hat sich quasi selbst ins Gespräch gebracht. "Schalke ist ein großer Klub in Deutschland und braucht einen Spieler wie Gbamin", sagte sein Berater Bernard Collignon kürzlich bei 90min.

Mainz rechnet mit Gbamin-Abschied

Demnach sollen die Schalker durchaus Interesse am 22-Jährigen haben. Dieser hat seinen Vertrag allerdings erst im November bis 2022 verlängert und dürfte entsprechend teuer werden. Ein Wechsel ist laut 05-Sportvorstand Rouven Schröder mit der Verlängerung aber nicht ausgeschlossen.

In Mainz ist den Verantwortlichen bewusst, dass Gbamin im Zweifelsfall nicht zu halten sein wird. Der Ivorer kann im defensiven Mittelfeld ebenso eingesetzt werden wie in der Innenverteidigung. "Wenn sich Mainz mit einem Top-Klub einigen kann, wird es zu einem normalen Wechsel kommen", sagt Collignon.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung