BVB schielt offenbar auf Rechtsverteidiger Hans Hateboer von Atalanta Bergamo

Von SPOX
Donnerstag, 29.03.2018 | 09:23 Uhr
Borussia Dortmund schielt offenbar auf Hans Hateboer von Atalanta Bergamo.
Advertisement
World Cup
45 Min. nach Abpfiff: Schaue die WM-Highlights auf DAZN
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Borussia Dortmund hat laut einem Medienbericht ein Auge auf Hans Hateboer geworfen. Der Niederländer spielt Rechtsverteidiger und könnte als Nachfolger von Lukasz Piszczek aufgebaut werden.

Die Bild vermeldet, dass der BVB Hateboer beobachtet. Der 24-jährige Rechtsverteidiger spielt derzeit für Atalanta Bergamo, nachdem er 2017 von Groningen nach Italien wechselte. Dort konnte er zuletzt überzeugen.

In Dortmund könnte er mittelfristig die Nachfolge von Lukasz Piszczek antreten, der seine Karriere 2020 beenden möchte.

Der 24-Jährige absolvierte in dieser Saison 33 Pflichtspiele bei Atalanta. Sein Vertrag läuft noch bis 2020, doch für zwölf Millionen Euro kann er den italienischen Verein vorzeitig verlassen.

Für die Nationalelf der Niederländer stand Hateboer bislang einmal auf dem Feld.

Die Saison-Statistiken von Hans Hatebour bei Atalanta

WettbewerbEinsätzeStartelf-EinsätzeTore
Serie A2320-
Coppa Italia22-
Europa League88-
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung