Fussball

Wechsel von Bernd Leno konkretisiert sich - geht es zu Atletico Madrid?

Von SPOX
Bernd Leno von Bayer Leverkusen könnte zu Atletico Madrid wechseln

Bayer Leverkusen droht, Torhüter Bernd Leno im Sommer zu verlieren. Offenbar wird der Nationalspieler Deutschlands von Atletico Madrid, dem FC Arsenal und dem SSC Neapel zugleich umworben.

Wie der kicker vermeldet, scheint ein Abschied von Leno immer konkreter zu werden. Nach Neapel scheinen nun auch Atletico Madrid und der FC Arsenal Vorstöße zu wagen und wollen den deutschen Torwart im Sommer verpflichten.

In Neapel könnte Leno die Nachfolge von Pepe Reina, dessen Vertrag im Sommer ausläuft, antreten und auch bei den Rojiblancos wäre er die Nummers eins. Trainer Diego Simeone rechnet wohl mit dem Abschied von Jan Oblak und will Leno als Nachfolger.

Hradecky als Leno-Ersatz?

Arsenal setzt derweil auf die Kombination aus Petr Cech (35) und David Ospina (29). Beide haben noch einen Vertrag bis 2019, Leno wäre somit vorerst nicht direkt als Nummer eins gesetzt, sollte sich an der Kadersituation nichts ändern.

Der 26-Jährige hat eine Ausstiegsklausel von 25 Millionen Euro in seinem Vertrag verankert. Als Ersatz hat Leverkusen mehreren Berichten zufolge Lukas Hradecky, derzeit bei Eintracht Frankfurt, im Auge.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung