1. FC Köln: Armin Veh hofft auf Verbleib der Leistungsträger trotz Ausstiegsklauseln

SID
Dienstag, 06.03.2018 | 10:28 Uhr
1. FC Köln: Armin Veh hofft auf den Verbleib der Leistungsträger trotz Ausstiegsklauseln.
Advertisement
CSL
Shandong Luneng -
Shanghai SIPG
Club Friendlies
Besiktas -
Reading
Copa Sudamericana
Lanus -
Junior
J1 League
Hiroshima -
Gamba Osaka
J1 League
Nagasaki -
Kobe
CSL
Guangzhou Evergrande -
Zhicheng
Club Friendlies
Sion -
Inter Mailand
Club Friendlies
Dynamo Dresden -
Huddersfield
Club Friendlies
Wolverhampton -
Ajax
Club Friendlies
Blackburn -
Liverpool
Club Friendlies
Besiktas -
Krasnodar
International Champions Cup
Man City -
Borussia Dortmund
CSL
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
International Champions Cup
FC Bayern München -
PSG
Club Friendlies
Benfica -
FC Sevilla
Club Friendlies
Marseille -
Villarreal
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Hiroshima -
Urawa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
International Champions Cup
FC Barcelona – Tottenham
CSL
Guangzhou Evergrande -
Chongqing
Club Friendlies
FC Groningen -
Werder Bremen
Allsvenskan
AIK -
Kalmar

Manager Armin Veh vom 1. FC Köln hofft, dass einige Leistungsträger den Verein im Falle des Abstiegs nicht verlassen, sondern in der kommenden Saison mithelfen, den sofortigen Wiederaufstieg zu schaffen.

"Wir haben ein paar Klauseln drin, mit denen Spieler dann auch wechseln könnten, wenn wir runtergehen", sagte der ehemalige Stuttgarter Meister-Trainer bei Sky90 am Montagabend.

"Ich kann mir aber vorstellen, dass ein Spieler, der hoch gehandelt wird, am FC hängt und mit dem FC wieder hoch will und bleibt", sagt der Geschäftsführer hoffnungsvoll.

Die Chancen auf den Klassenerhalt schätzt der 57-Jährige realistisch ein. "Wenn wir es diese Saison noch schaffen, dann wäre es ein kleines Wunder", betonte Veh. Der Fußballlehrer erklärte, dass er sich innerhalb kurzer Zeit beim Geißbock-Klub sehr gut zurechtgefunden und sehr viel Sympathie für den Traditionsklub entwickelt habe: "Ich kann sagen, in der Kürze der Zeit, habe ich mich in diesen Klub schnell verliebt."

Zur Zukunft von Cheftrainer Stefan Ruthenbeck meinte Veh: "Der Vertrag geht bis zum 30. Juni. Er hat der Mannschaft einen Stil gegeben, er macht das auch gut. Ich habe ihm aber auch nicht versprochen, dass wir, wenn wir drin bleiben, den Vertrag verlängern."

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung