Fussball

BVB: Usain Bolt trainiert bei Dortmund - Tunnel und Tor inklusive

Von SPOX
Freitag, 23.03.2018 | 12:15 Uhr
Usain Bolt, BVB, Borussia Dortmund

Bei Borussia Dortmund gab es im Training am Freitag hohen Besuch: Leichtathletik-Superstar Usain Bolt trainierte beim BVB mit! Dabei zeigte der Jamaikaner seine Qualitäten am Ball.

Wie lief das Bolt-Training beim BVB?

Nach einigen kurzen Stretching- und Lauf-Einheiten ging es schnell mit dem Ball zur Sache: In unterschiedlichen Zusammenstellungen wurde locker gespielt, und Bolt konnte glänzen.

Der Jamaikaner erzielte ein Tor per Kopf, außerdem gelang ihm früh in der Partie ein Tunnel gegen BVB-Nachwuchsspieler Dario Scuderi. Anschließend war noch eine große Autogramm-Session angesagt.

"Es war gut! Ich hatte viel Spaß, die Jungs haben mich sehr gut empfangen", erklärte Bolt nach dem Training. Mario Götze fügte hinzu: "Ich glaube, es hat ganz gut geklappt. Usain hat sich wohl gefühlt, wir konnten ihn gut integrieren. Das war eine coole Aktion!"

BVB-Trainer Peter Stöger attestierte seinem prominenten Trainingsgast einige gute Ansätze, sieht aber auch noch viel Arbeit. "Man sieht, dass er das Spiel versteht und Spaß hat", sagte Stöger: "Er ist talentiert. Aber wenn er sich im höheren Bereich durchsetzen will, ist noch einiges zu tun."

Usain Bolt beim BVB: "Fühlen uns geehrt"

"Das muss man natürlich mit einem Augenzwinkern sehen. Aber: Es gibt ein paar herausragende Sportler auf der Welt, wenn die sich für Borussia Dortmund interessieren, fühlen wir uns geehrt. Da übernehmen wir gerne die Gastgeberrolle", hatte Dortmunds Geschäftsführer für Vertrieb und Marketing, Carsten Cramer, im Vorfeld der Einheit gesagt.

Bereits am Donnerstag hatte sich Bolt erstmals - noch unter Ausschluss der Öffentlichkeit - am Dortmunder Trainingsgelände gezeigt und kurz noch ohne die Mannschaft trainiert. In voller BVB-Montur marschierte er über das Trainingsgelände, anschließend traf er die Dortmunder Spieler in den Trainingseinrichtungen.

"Ich möchte nichts überstürzen. Ich werde meine Tests absolvieren, und dann kann ich sagen, ob ich es kann oder nicht. Danach werde ich mit Vereinen sprechen. Im Moment möchte ich mich damit noch nicht befassen, bis ich sehe, auf welchem Niveau ich bin", hatte Bolt zuvor bei einer Benefizveranstaltung in der Schweiz gesagt.

BVB: Bolt-Training zum Nachverfolgen

Das Dortmunder Training mit Usain Bolt war ein riesiges Event mit rund 1.400 Zuschauern vor Ort. Auch der Andrang der Medienvertreter rund um die Einheit war enorm.

Der BVB übertrug die Einheit im Livestream auf Facebook und YouTube. SPOX hat das komplette Event im Liveticker begleitet - wer das Training verpasst hat, kann hier also alle Highlights nachträglich begutachten.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung