BVB-News und Gerüchte: Borussia Dortmund an Lyon-Talent interessiert?

Von SPOX
Mittwoch, 28.03.2018 | 09:30 Uhr
Lucas Tousart soll beim BVB ein Thema sein.
© getty
Advertisement
World Cup
Brasilien -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Island (Highlights)
World Cup
Serbien -
Schweiz (Highlights)
World Cup
Belgien -
Tunesien (Highlights)
World Cup
Südkorea -
Mexiko (Highlights)
World Cup
Deutschland -
Schweden (Highlights)
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Die Länderspielpause ist vorbei und der nächste Bundesliga-Spieltag steht am Wochenende an. Beim BVB sind vor dem Topspiel gegen die Bayern einige Spieler fraglich. Außerdem: Angeblich ist Dortmund auf ein Talent von Olympique Lyon aufmerksam geworden. Hier gibt es eine Übersicht zu den aktuellsten News, Gerüchten und Personal-Updates von Borussia Dortmund.

BVB an Lyon-Talent interessiert?

Der BVB ist auf der Suche nach einem neuen Mittelfeldspieler offenbar in Frankreich fündig geworden. Wie Calciomercato berichtet, soll sich Borussia Dortmund mit Lucas Tousart beschäftigen.

Allerdings ist Dortmund damit offenbar nicht alleine, denn auch die Spurs, Arsenal, Juve und Inter sollen den 20-Jährigen im Visier haben.

Tousart wechselte 2015 von Valencienne zu Olympique Lyon und hat sich dort zum Stammspieler entwickelt.

Tousarts Statistiken bei Lyon

WettbewerbEinsätzeToreVorlagen
Ligue 15211
Champions League1--
Europa League1611
Coupe de France6--

Dahoud über BVB-Wechsel: "Bosz kannte mich nicht richtig"

Vor der Saison 2017/18 wechselte Mahmoud Dahoud (22) von Borussia Mönchengladbach zum BVB. Nun hat sich der Mittelfeldspieler zu seiner Anfangszeit in Dortmund geäußert.

"Es war ein komplett anderes Umfeld, da musste ich mich erst mal drauf einlassen. In Gladbach kannten mich alle und wussten, was ich draufhabe, wo meine Stärken sind", sagte Dahoud gegenüber der Sport Bild und fügte an: "In Dortmund kannte mich der neue Trainer Peter Bosz nicht richtig."

Dahoud weiter: "Ich bin noch nicht bei hundert Prozent, aber ich merke, dass ich meinen Rhythmus finde."

Dem 13-fachen U21-Nationalspieler zufolge hat der neue Trainer Peter Stöger großen Anteil daran, dass er sich immer besser zurechtfindet. "Ich spüre mehr Vertrauen von meinen Mitspielern und vom Trainer. Gerade das des Trainers ist extrem wichtig und gibt mir unheimlich viel Kraft. Er redet viel mit mir, gibt mir klare Anweisungen. Er kann uns zum Lachen bringen, ist gleichzeitig aber sehr fordernd."

Dahouds Statistiken beim BVB 2017/18

WettbewerbEinsätzeToreVorlagen
Bundesliga19-4
Champions League3--
Europa League4--
DFB-Pokal3-2
DFL-Supercup1--

BVB mit personellen Problemen vor dem Spiel gegen Bayern

Für das Topspiel bei den Bayern drohen dem BVB mehrere Ausfälle. Einer Übersicht über das BVB-Lazarett:

  • Dan-Axel Zagadou: Fällt mit einer Oberschenkelverletzung aus.
  • Ömer Toprak: Stöger zeigte sich skeptisch, dass es bei Toprak bis zum Wochenende reicht.
  • Erik Durm: Fällt mit einem Außenbandriss im Sprunggelenk aus.
  • Sebastian Rode: Fällt nach seiner Leistenoperation aus.
  • Shinji Kagawa: Ist laut Stöger für die nächsten zwei Wochen noch keine Option.
  • Marco Reus: Stöger zeigte sich skeptisch, dass Reus gegen Bayern dabei ist.
  • Andriy Yarmolenko: Fällt mit einer Fußverletzung aus.
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung