Fussball

Werder Bremen-Neuzugang Milot Rashica winkt Platz in der Startformation

SID
Milot Rashica im Zweikampf gegen PEC Zwolle

Neuzugang Milot Rashica kann bei Werder Bremen schon am Samstag (15.30 Uhr/LIVETICKER) im Bundesliga-Auswärtsspiel bei Schalke 04 mit einem Platz in der Startformation rechnen. "Er ist sicher im Kader und eine gute Option für die Startelf", sagte Trainer Florian Kohfeldt am Donnerstag.

Die abstiegsbedrohten Norddeutschen hatten den Stürmer von Vitesse Arnheim am Mittwoch für 7,5 Millionen Euro unter Vertrag genommen. Der Angreifer aus dem Kosovo soll den langzeitverletzten Fin Bartels ersetzen, der nach einem Achillessehnenriss in dieser Saison wahrscheinlich nicht mehr zum Einsatz kommen wird.

Mit einem Platz auf der Auswechselbank wird sich hingegen beim Gastspiel der Hanseaten in Gelsenkirchen der ebenfalls am Mittwoch verpflichtete Sebastian Langkamp begnügen müssen. Kohfeldt machte dem Ex-Berliner aber durchaus Hoffnung auf mehr Spielzeit als zuletzt bei Hertha BSC: "Ich sehe Sebastian nicht als einen Backup. Gerade seine offensive Kopfballstärke kann uns noch helfen.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung