Bundesliga: Schalke 04 verpflichtet US-Talent Zyen Jones

Von SPOX
Dienstag, 20.02.2018 | 08:32 Uhr
Domenico Tedesco freut sich auf ein neues Talent.
Advertisement
NBA
Fr22.06.
Draft: Schafft Mo Wagner den Sprung in die NBA?
World Cup
Russland -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Portugal -
Marokko (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Saudi-Arabien (Highlights)
World Cup
Iran -
Spanien (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Australien (Highlights)
World Cup
Frankreich -
Peru (Highlights)
World Cup
Argentinien -
Kroatien (Highlights)
World Cup
Brasilien -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Island (Highlights)
World Cup
Serbien -
Schweiz (Highlights)
World Cup
Belgien -
Tunesien (Highlights)
World Cup
Südkorea -
Mexiko (Highlights)
World Cup
Deutschland -
Schweden (Highlights)
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Schalke 04 hat das amerikanische Talent Zyen Jones verpflichtet. Der 18 Jahre alte Nachwuchsspieler von Atlanta United unterschrieb nach einem erfolgreichen Probetraining im Januar einen Vertrag.

Jones ist Stürmer und kommt aus der Jugend von Atlanta United, dem erst vor einem Jahr gegründeten MLS-Klub. Er hat bereits für die U17-Nationalmannschaft der USA gespielt und bei der U17-CONCACAF-Meisterschaft im vergangenen Jahr zweimal getroffen.

Für Schalke ist es nicht der erste Amerikaner: Weston McKennie hat sich im Team bereits etabliert, zudem hat man Haji Wright an den SV Sandhausen verliehen und Nick Taitague in der eigenen Knappenschmiede.

McKennie hatte seinen Landsmann im Dezember dazu ermutigt, den Sprung über den großen Teich zu wagen: "Man will nicht in der MLS spielen und sich immer fragen, ob man es nicht doch drüben geschafft hätte."

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung