Omar Mascarell fehlt Eintracht Frankfurt in Stuttgart

SID
Freitag, 23.02.2018 | 15:10 Uhr
Omar Mascarell wird der Eintracht Frankfurt gegen den VfB Stuttgart fehlen.
Advertisement
NBA
Fr22.06.
Draft: Schafft Mo Wagner den Sprung in die NBA?
World Cup
Dänemark -
Australien (Highlights)
World Cup
Frankreich -
Peru (Highlights)
World Cup
Argentinien -
Kroatien (Highlights)
World Cup
Brasilien -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Island (Highlights)
World Cup
Serbien -
Schweiz (Highlights)
World Cup
Belgien -
Tunesien (Highlights)
World Cup
Südkorea -
Mexiko (Highlights)
World Cup
Deutschland -
Schweden (Highlights)
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Eintracht Frankfurt muss im Auswärtsspiel beim VfB Stuttgart am Samstag (15.30 Uhr im LIVETICKER) neben dem gelbgesperrten Kevin-Prince Boateng auch auf Abwehrspieler Omar Mascarell verzichten.

Der Spanier hatte im Montagsspiel gegen RB Leipzig (2:1) einen Schlag auf den Fuß bekommen, die Schwellung ist noch nicht vollständig abgeklungen. Zudem fehlt dem Tabellendritten Linksverteidiger Jetro Willems aus familien Gründen.

Eintracht-Trainer Niko Kovac warnte davor den Gegner zu unterschätzen. "Der Trainerwechsel hat in Stuttgart gefruchtet", sagte er: "Sie arbeiten sehr diszipliniert nach hinten und haben vorne gefährliche Spieler."

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung