Marcell Jansen in HSV-Aufsichtsrat gewählt - Michael Krall neuer Vorsitzender

SID
Dienstag, 06.02.2018 | 14:44 Uhr
Marcell Jansen in HSV-Aufsichtsrat gewählt.
Advertisement
NBA
Fr22.06.
Draft: Schafft Mo Wagner den Sprung in die NBA?
World Cup
Frankreich -
Peru (Highlights)
World Cup
Argentinien -
Kroatien (Highlights)
World Cup
Brasilien -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Island (Highlights)
World Cup
Serbien -
Schweiz (Highlights)
World Cup
Belgien -
Tunesien (Highlights)
World Cup
Südkorea -
Mexiko (Highlights)
World Cup
Deutschland -
Schweden (Highlights)
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Der ehemalige Nationalspieler Marcell Jansen ist in den Aufsichtsrat des Hamburger SV gewählt worden.

Der Ex-Profi gehört damit zum sechsköpfigen Kontrollorgan des Klubs, das am Dienstag auf der ordentlichen Hauptversammlung der HSV Fußball AG zusammengestellt wurde und für die kommenden fünf Jahre im Amt ist.

Der Wirtschaftsprüfer Michael Krall wurde auf der konstituierenden Sitzung des neuen Aufsichtsrates einstimmig zum Vorsitzenden des Gremiums gewählt, dem zudem Felix Goedhart, Max-Arnold Köttgen, Andreas C. Peters und Vereinspräsident Jens Meier angehören.

"Die Aktionäre haben uns heute ihr Vertrauen ausgesprochen. Wir sind uns der Bedeutung der Aufgabe bewusst und beginnen morgen mit der Arbeit", sagte Krall am Dienstag.

Vereinspräsident Meier dankte den freiwillig ausgeschiedenen Aufsichtsräten Karl Gernandt, Dieter Becken und Bernd Bönte für ihr geleistetes Engagement.

Meier, der in seiner Funktion als Präsident des Stammvereins automatisch einen Sitz bei den Kontrolleuren inne hat, könnte schon am 18. Februar abgelöst werden. An dem Sonntag wird im Rahmen der Jahreshauptversammlung des Klubs ein neues Vereinsoberhaupt gewählt.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung