FC Augsburg hofft auf baldiges Comeback von Torjäger Alfred Finnbogason

SID
Freitag, 16.02.2018 | 13:58 Uhr
Alfred Finnbogason befindet sich nach seiner Verletzung auf dem Weg der Besserung.
Advertisement
World Cup
45 Min. nach Abpfiff: Schaue die WM-Highlights auf DAZN
World Cup
Belgien -
Tunesien (Highlights)
World Cup
Südkorea -
Mexiko (Highlights)
World Cup
Deutschland -
Schweden (Highlights)
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

FC Augsburg kann sich vor dem Heimspiel am Sonntag gegen den VfB Stuttgart (15.30 Uhr im LIVETICKER) Hoffnung auf ein baldiges Comeback von Torjäger Alfred Finnbogason machen.

"Man sieht eine deutliche Verbesserung", sagte Trainer Manuel Baum am Freitag über die Wadenverletzung des Isländers, der seit Anfang Februar fehlt.

Einen Zeitpunkt für Finnbogasons Rückkehr konnte Baum allerdings nicht nennen, dafür aber konkretisierte der Augsburger Coach die Ausfalldauer bei Newcomer Marco Richter. Der an einer Innenbandverletzung im rechten Sprunggelenk laborierende Richter werde bis zu vier Wochen ausfallen, sagte Baum.

Das Schwaben-Duell gegen Stuttgart wird für den 38-Jährigen "ein hart umkämpftes Spiel. Das Team hat unglaublich viel Erfahrung, viele deutsche Nationalspieler. Ich sehe uns nicht in der Favoritenrolle." Die Statistik spricht jedoch für Augsburg, das die vergangenen vier Heimspiele gegen den VfB gewann.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung