Rudi Völler: Bundesliga "auf Augenhöhe mit Italien"

Von SPOX
Mittwoch, 14.02.2018 | 07:02 Uhr
Rudi Völler hat sich zum Niveau der Bundesliga geäußert.
Advertisement
NBA
Fr25.05.
Rockets vs. Golden State: Wer gewinnt Spiel 5?
Serie B
Bari -
Cittadella
Championship
Aston Villa -
Fulham
Allsvenskan
Malmö -
Dalkurd
League One
Rotherham -
Shrewsbury
Serie B
Venedig -
Perugia
Ligue 1
Toulouse -
AC Ajaccio
League Two
Coventry -
Exeter
Friendlies
Portugal -
Tunesien
Friendlies
Argentinien -
Haiti
Friendlies
England -
Nigeria
Friendlies
Island -
Norwegen
Friendlies
Brasilien -
Kroatien
Friendlies
Norwegen -
Panama

Rudi Völler hat sich zum Niveau der Bundesliga geäußert. Außerdem forderte der Sportdirektor von Bayer 04 Leverkusen, dass die deutschen Vereine die Europa League ernster nehmen.

"Wir müssen diesen Wettbewerb annehmen wie die Spanier. Die treten jedes Jahr an, um den Titel zu holen. Die schonen sich nicht, rotieren nicht in der Europa League", sagte Völler der SportBild, "da müssen wir hinkommen."

Der letzte deutsche Europa-League-Sieger (damals UEFA Cup) war der FC Schalke 04 in der Saison 1996/97, seitdem holten spanische Vereine acht Titel. In dieser Saison scheiterte der SC Freiburg bereits in der Qualifikation und der 1. FC Köln sowie die TSG Hoffenheim in der Gruppenphase.

Das Niveau der spanischen Liga findet Völler insgesamt "besser" als das der Bundesliga. Er erklärt: "Mit Italien liegen wir auf Augenhöhe. In England spielen die Stars, weil die Premier League das meiste Geld hat." Trotzdem habe die Bundesliga wegen des engen Kampfes um die internationalen Startplätze und den Klassenerhalt laut Völler "wirklich eine Menge zu bieten".

Von der Einführung eines Playoff-Systems, um das Titelrennen spannender zu gestalten, hält Völler nichts. Der Vorsprung des FC Bayern fuße auf guter Arbeit: "Sollen wir die Bayern jetzt dafür bestrafen, dass sie seit Jahren richtig gut arbeiten? Die Bayern haben kaum Fehler gemacht."

Werbung
Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung