Fussball

News, Gerüchte und Transfermeldungen aus der Bundesliga: Nagelsmann bekräftigt TSG-Verbleib

Von SPOX
Julian Nagelsmann bleibt über das Saisonende hinaus Trainer der TSG Hoffenheim.

Julian Nagelsmann bekräftigt, dass er auch in der kommenden Saison Trainer der TSG Hoffenheim sein werde. Auch beim SV Werder Bremen soll ein Leistungsträger über das Saisonende hinaus gehalten werden. Hier findet ihr alle News und Gerüchte aus der Bundesliga.

Nagelsmann auch 2018/19 in Hoffenheim

Gegenüber dem kicker hat Julian Nagelsmann seinen Verbleib bei der TSG Hoffenheim über das Saisonende hinaus nochmals bekräftigt.

"Ich habe den Vertrag damals in vollem Bewusstsein unterschrieben. Dass immer mal wieder Anfragen kommen oder Vereine Ideen haben, das ist ganz normal", erklärte der 30-Jährige.

Junuzovic winkt Vertragsverlängerung in Bremen

Einem Bericht der Bild zu Folge bereitet Werder Bremen ein Angebot zur Vertragsverlängerung für Zlatko Junuzovic vor, dessen Kontrakt im kommenden Sommer ausläuft.

Der neue, stark leistungsbezogene Vertrag soll demzufolge bis Sommer 2021 laufen. Bei einem Scheitern der Verhandlungen könnte der Österreicher die Hanseaten am Saisonende ablösefrei verlassen.

Junuzovic Ligastatistiken bei Werder Bremen

SaisonSpieleToreAsissts
2011/1215/3
2012/133032
2013/142624
2014/1533615
2015/1630413
2016/1730410
2017/18131-

RB Leipzig holt neuen Talent-Scout

RB Leipzig verstärkt die Scouting-Abteilung nach einem Bericht des kicker mit Paul Mitchell, der in dieser Woche als neuer Chefscout bei den Sachsen einsteigen werde.

Der 36-jährige war in dieser Funktion bereits in der Premier League für den FC Southampton und Tottenham Hotspur aktiv. Zuletzt hatte Sportdirektor Ralf Rangnick harsche Kritik an der Scouting-Abteilung des Vizemeisters geübt.

Reuter erklärt Opares Aus in Augsburg

Augsburgs Stefan Reuter hat deutliche Kritik am freigestelllten Daniel Opare geäußert und dessen Aus beim FC Augsburg begründet.

"Die Krönung war, dass der Spieler und sein Berater uns Lügengeschichten erzählt haben", erklärte Reuter im Anschluss an die Partie gegen Eintracht Frankfurt bei Sky. Sollte der Spieler einen neuen Verein finden, würden sich die Fuggerstädter gesprächsbereit zeigen.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung