BVB: Die Kandidaten für die Nachfolge von Pierre-Emerick Aubameyang

 
Die jüngsten Querelen um Pierre-Emerick Aubameyang haben die Spekulationen um einen Abgang vom BVB befeuert - und damit auch die Gerüchte um Nachfolge-Kandidaten.
© getty
Die jüngsten Querelen um Pierre-Emerick Aubameyang haben die Spekulationen um einen Abgang vom BVB befeuert - und damit auch die Gerüchte um Nachfolge-Kandidaten.
SPOX trägt die Meldungen über potenzielle neue Dortmund-Stürmer zusammen.
© getty
SPOX trägt die Meldungen über potenzielle neue Dortmund-Stürmer zusammen.
Michy Batshuayi (FC Chelsea): Der Belgier steht laut Bild weit oben auf der Liste des BVB. Bei den Blues kommt er über die Reservistenrolle nicht hinaus, im Winter will er unbedingt wechseln.
© getty
Michy Batshuayi (FC Chelsea): Der Belgier steht laut Bild weit oben auf der Liste des BVB. Bei den Blues kommt er über die Reservistenrolle nicht hinaus, im Winter will er unbedingt wechseln.
Haken könnte es daran, dass der BVB auf einer festen Verpflichtung besteht, Chelsea will offenbar ein Leihgeschäft anstreben.
© getty
Haken könnte es daran, dass der BVB auf einer festen Verpflichtung besteht, Chelsea will offenbar ein Leihgeschäft anstreben.
Lautaro Martinez (Racing Club): Bereits im Herbst waren Gerüchte über eine Verpflichtung des 20 Jahre alten Argentiniers aufgetaucht.
© getty
Lautaro Martinez (Racing Club): Bereits im Herbst waren Gerüchte über eine Verpflichtung des 20 Jahre alten Argentiniers aufgetaucht.
Laut Independent drängt Dortmund nun auf einen sofortigen Transfer.
© getty
Laut Independent drängt Dortmund nun auf einen sofortigen Transfer.
Olivier Giroud (FC Arsenal): Zum direkten Tausch für Aubameyang könnte es mit den Gunners kommen. Laut übereinstimmenden englischen Medienberichten steht ein Paket von 60 Millionen plus Giroud für den Gabuner im Raum.
© getty
Olivier Giroud (FC Arsenal): Zum direkten Tausch für Aubameyang könnte es mit den Gunners kommen. Laut übereinstimmenden englischen Medienberichten steht ein Paket von 60 Millionen plus Giroud für den Gabuner im Raum.
Der Berater des Angreifer gießt Öl ins Feuer: "Heute sind es Gerüchte, morgen könnten diese aber der Realität entsprechen. Womöglich", zitierte der Journalist Ed Aarons diesen.
© getty
Der Berater des Angreifer gießt Öl ins Feuer: "Heute sind es Gerüchte, morgen könnten diese aber der Realität entsprechen. Womöglich", zitierte der Journalist Ed Aarons diesen.
Moussa Dembele (Celtic FC): Oder holt sich der BVB einen neuen Dembele? Bereits im vergangenen Sommer galt Dortmund als Interessent am französischen Angreifer.
© getty
Moussa Dembele (Celtic FC): Oder holt sich der BVB einen neuen Dembele? Bereits im vergangenen Sommer galt Dortmund als Interessent am französischen Angreifer.
In dieser Saison tut sich der Angreifer der Bhoys bislang schwer, erzielte erst vier Tore in 13 Spielen. Potenzial ist allerdings zweifelsohne vorhanden.
© getty
In dieser Saison tut sich der Angreifer der Bhoys bislang schwer, erzielte erst vier Tore in 13 Spielen. Potenzial ist allerdings zweifelsohne vorhanden.
Anthony Modeste (Tianjin Quanjian): Bereits mehrfach hat der Ex-Kölner mit einer Rückkehr in die Bundesliga geliebäugelt.
© getty
Anthony Modeste (Tianjin Quanjian): Bereits mehrfach hat der Ex-Kölner mit einer Rückkehr in die Bundesliga geliebäugelt.
Seine beste Zeit hatte der Franzose beim Effzeh unter Peter Stöger - jetzt Trainer in Dortmund.
© getty
Seine beste Zeit hatte der Franzose beim Effzeh unter Peter Stöger - jetzt Trainer in Dortmund.
Fedor Smolov (FK Krasnodar): Der Name des Russen geisterte schon im letzten Winter durch die Dortmunder Gerüchteküche. Der Führende der russischen Torjägerliste wäre als 27-Jähriger ebenfalls eine eher erfahrene Alternative.
© getty
Fedor Smolov (FK Krasnodar): Der Name des Russen geisterte schon im letzten Winter durch die Dortmunder Gerüchteküche. Der Führende der russischen Torjägerliste wäre als 27-Jähriger ebenfalls eine eher erfahrene Alternative.
Der kicker will von einem erneuten Dortmunder Interesse erfahren haben. Der Russe gilt als kantiger Mittelstürmer und entspricht damit in keiner Weise dem Profil von Aubameyang.
© getty
Der kicker will von einem erneuten Dortmunder Interesse erfahren haben. Der Russe gilt als kantiger Mittelstürmer und entspricht damit in keiner Weise dem Profil von Aubameyang.
Inaki Williams (Athletic Club): Die Mundo Deportivo hatte schon häufiger von einem BVB-Interesse am 23-Jährigen berichtet. Dessen Vorteil: Er kann sowohl auf dem Flügel als auch im Zentrum stürmen.
© getty
Inaki Williams (Athletic Club): Die Mundo Deportivo hatte schon häufiger von einem BVB-Interesse am 23-Jährigen berichtet. Dessen Vorteil: Er kann sowohl auf dem Flügel als auch im Zentrum stürmen.
Für Williams müssten die Schwarz-Gelben aber vermutlich bis zu 50 Millionen Euro auf den Tisch knallen.
© getty
Für Williams müssten die Schwarz-Gelben aber vermutlich bis zu 50 Millionen Euro auf den Tisch knallen.
Patrik Schick (AS Rom): Ebenfalls richtig teuer dürfte der Tscheche werden. Dieser gehört nämlich eigentlich Sampdoria, kickt momentan aber mit einer bindenden Kaufoption auf Leihbasis für die Roma.
© getty
Patrik Schick (AS Rom): Ebenfalls richtig teuer dürfte der Tscheche werden. Dieser gehört nämlich eigentlich Sampdoria, kickt momentan aber mit einer bindenden Kaufoption auf Leihbasis für die Roma.
Schon in der vergangenen Saison kolportierten Medien, dass der BVB den Youngster beobachte. Nun soll das Interesse wieder aufgeflammt sein.
© getty
Schon in der vergangenen Saison kolportierten Medien, dass der BVB den Youngster beobachte. Nun soll das Interesse wieder aufgeflammt sein.
1 / 1
Werbung
Werbung