Fussball

Serdar Tasci für Werder Bremen wohl zu teuer - kommt jetzt Herthas Sebastian Langkamp?

SID
Wechselt Tasci zu Werder Bremen?

Werder Bremen beschäftigt sich offenbar mit einer Verpflichtung von Innenverteidiger Sebastian Langkamp. Der Herthaner soll Lamine Sane ersetzen, der sich nach verpassten Pflichtterminen ins Aus geschossen hat. Ein Transfer von Serdar Tasci an die Weser kommt wohl aufgrund der damit verbundenen Kosten nicht zustande.

Langkamp soll sich bereits in Bremen befinden, um den Medizincheck zu absolvieren. Die Ablösesumme beläuft sich laut Bild-Informationen auf 2,5 Millionen Euro.

Transfer von Serdar Tasci wohl gescheitert

Medienberichten zufolge gab es zuvor schon mehrere Gespräche zwischen Werder und Innenverteidiger Tasci von Spartak Moskau. Ein Knackpunkt war aber wohl die geforderte Ablösesumme im Zusammenspiel mit dem geforderten Gehalt des ehemaligen Nationalspielers.

"Vom Profil könnte das gut passen, weil wir auf dieser Position einen Spieler mit Erfahrung und Verlässlichkeit suchen würden", sagte Werder-Sportdirektor Frank Baumann am Dienstag über Tasci.

Der steht nur noch bis Sommer bei Spartak Moskau unter Vertrag. Die Russen verlangen laut Bild jedoch 1,5 Millionen Euro. Auch der 1. FC Köln soll am Innenverteidiger dran sein.

Zuletzt war Tasci 2016 ein halbes Jahr von Bayern München ausgeliehen worden. Einen Namen machte sich Tasci in seiner Zeit beim VfB Stuttgart.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung