Fussball

Bundesliga: Marcel Schmelzer, Erik Durm und Magen-Darm: BVB in Personalnot

Von SPOX
Marcel Schmelzer droht beim BVB zum Rückrundenstart zu fehlen

Borussia Dortmund droht zum Rückrundenstart am Sonntag gegen den VfL Wolfsburg (18 Uhr im LIVETICKER) im schlimmsten Fall eine Notelf. Kapitän Marcel Schmelzer fällt voraussichtlich aus, Rekonvaleszent Erik Durm erwischte es im Test am Montag. Außerdem grassiert im Team eine Magen-Darm-Grippe.

Schmelzer hat im neuen Jahr noch keine einzige volle Einheit mitmachen können, der 29-Jährige plagt sich mit einer Muskelverletzung in der Wade herum. Deshalb wird es gegen die Wölfe aller Voraussicht nach nicht reichen, wie er selbst gegenüber Sky Sport News HD zugab. Es sei "sehr unwahrscheinlich. Man sollte schon ein paar Tage trainiert haben, gerade wenn man aus der Winterpause kommt und dann auch nicht so viele Einheiten vorher hatte."

Ein möglicher Ersatzkandidat für den Linksverteidiger wäre Erik Durm, doch der zog sich im Testspiel gegen Zulte Waregem im Trainingslager auf Marbella nach einem harten Foul eine Verletzung am Schienbein zu. Direkt nach dem Foul wurde Durm ausgewechselt. Wirklich schlimm hat es ihn jedoch nicht erwischt, erklärte Trainer Peter Stöger am Abend: "Es ist ein Schlag. Das ist glaube ich nicht so ein richtiges Problem."

Stöger hofft derweil, dass sich der Rest der Mannschaft von einer schweren Magen-Darm-Grippe erholt, die am Montag neun Spieler, darunter alle drei Keeper, außer Gefecht setzte - für den Test wurden deshalb die U23-Torhüter Eike Bansen und Jan-Pascal Reckert eingeflogen. Insgesamt fehlten am Montag 13 Spieler, sodass nur sechs Mann auf der Bank Platz nahmen.

Es gibt aber auch positive Neuigkeiten für den BVB: Gegen Waregem feierten mit Mario Götze, Lukasz Piszczek und Gonzalo Castro drei Spieler ihr Comeback.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung