Peter Stöger hofft auf Kölner Rettung: "Das wäre richtig cool"

SID
Freitag, 12.01.2018 | 11:55 Uhr
Peter Stöger hofft auf Kölner Rettung
Advertisement
World Cup
45 Min. nach Abpfiff: Schaue die WM-Highlights auf DAZN
World Cup
Belgien -
Tunesien (Highlights)
World Cup
Südkorea -
Mexiko (Highlights)
World Cup
Deutschland -
Schweden (Highlights)
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Borussia Dortmunds Trainer Peter Stöger hofft immer noch auf eine Rettung seines Ex-Vereins 1. FC Köln.

"Wenn mein Fokus mal nicht auf dem BVB liegt, in ruhigen fünf Minuten, werde ich mit Auge und Herz immer auch auf den FC schauen", sagte der Österreicher am Freitag während der BVB-Pressekonferenz. "Ich hoffe, dass sie es schaffen. Das wäre richtig cool."

Stöger hatte die Kölner in den Europapokal geführt, doch in der laufenden Saison stürzte der Klub ins Bodenlose. Nach 14 Spieltagen wurde Stöger entlassen, eine Woche später stand er schon in Dortmund an der Seitenlinie. Als Tabellenletzter liegt der FC zum Rückrundenstart neun Punkte hinter dem Relegationsplatz.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung