Manuel Akanji fehlt im Training - BVB-Deal kurz vor dem Abschluss

Von SPOX
Samstag, 13.01.2018 | 15:22 Uhr
Manuel Akanji fehlt im Training - BVB-Deal kurz vor dem Abschluss
Advertisement
NBA
Fr22.06.
Draft: Schafft Mo Wagner den Sprung in die NBA?
World Cup
Iran -
Spanien (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Australien (Highlights)
World Cup
Frankreich -
Peru (Highlights)
World Cup
Argentinien -
Kroatien (Highlights)
World Cup
Brasilien -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Island (Highlights)
World Cup
Serbien -
Schweiz (Highlights)
World Cup
Belgien -
Tunesien (Highlights)
World Cup
Südkorea -
Mexiko (Highlights)
World Cup
Deutschland -
Schweden (Highlights)
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Borussia Dortmund und der FC Basel stehen in den Verhandlungen um einen Transfer des Innenverteidigers Manuel Akanji Medienberichten zufolge kurz vor einer Einigung. Die Ablösesumme für den BVB soll inklusive aller Boni bei 21,5 Millionen Euro liegen.

Nach Informationen des Schweizer Blick fehlte der 21-Jährige am Samstag beim Training des FC Basel, weil er sich auf dem Weg zum BVB befinde. Laut Vereinsangaben musste Akanji aufgrund von Rückenproblemen auf die Einheit verzichten.

Auch der kicker berichtet, dass sich die Dortmunder mit den Schweizern auf der Zielgeraden befänden. Demnach steht eine Ablösesumme im Raum, die unterhalb der eigentlich ausgerufenen 20 Millionen Euro liegt. Darüber hinaus sind offenbar leistungsbezogene Bonuszahlungen im Paket enthalten.

Der Blick wiederum behauptet, dass inklusive aller Boni 21,5 Millionen Euro für den BVB fällig sind.

Der BVB hatte die Innenverteidigung nach der defensiv durchwachsenen Hinrunde als Schwachpunkt ausgemacht und Akanji zum Transferziel Nummer eins erklärt.

Die zehn teuersten Neuzugänge der BVB-Geschichte

AböseSpielerAbgebender Verein
30 MioAndre SchürrleVfL Wolfsburg
27,5 MioHenrikh MkhitaryanSchachtjor Donezk
25,5 MioMarcio AmorosoAC Parma
25 MioAndrey YarmolenkoDynamo Kiew
22 MioMario GötzeBayern München
21,5 MioManuel Akanji*FC Basel
20 MioMaximilian PhilippSC Freiburg
18,5 MioCiro ImmobileFC Turin
17,1 MioMarco ReusBorussia Mönchengladbach
15 MioOusmane DembeleStade Rennes

*Offizielle Bestätigung steht noch aus

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung