Heiko Herrlich lobt Heynckes und sieht bei sich Verbesserungspotenzial

Von SPOX
Dienstag, 09.01.2018 | 10:11 Uhr
Heiko Herrlich ist Trainer von Bayer Leverkusen
Advertisement
NBA
Fr22.06.
Draft: Schafft Mo Wagner den Sprung in die NBA?
World Cup
Kolumbien -
Japan (Highlights)
World Cup
Polen -
Senegal (Highlights)
World Cup
Russland -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Portugal -
Marokko (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Saudi-Arabien (Highlights)
World Cup
Iran -
Spanien (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Australien (Highlights)
World Cup
Frankreich -
Peru (Highlights)
World Cup
Argentinien -
Kroatien (Highlights)
World Cup
Brasilien -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Island (Highlights)
World Cup
Serbien -
Schweiz (Highlights)
World Cup
Belgien -
Tunesien (Highlights)
World Cup
Südkorea -
Mexiko (Highlights)
World Cup
Deutschland -
Schweden (Highlights)
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Heiko Herrlich hat Bayer 04 Leverkusen in der Hinrunde bis auf einen Champions-League-Platz geführt. Trotz des Erfolgs sieht der Coach stets Verbesserungspotenzial bei sich selbst. Außerdem äußerte er sich zu FC-Bayern-Trainer Jupp Heynckes.

"Man entwickelt sich natürlich auch als Trainer weiter, in jedem Jahr, in jedem Spiel", sagte Herrlich im Sky-Interview: "Es geht um mehr taktische Flexibilität, dass wir nicht stur ein System durchspielen."

Zuletzt habe er beispielsweise nur bei Rückständen gewechselt, nun will er auch zu anderen Zeitpunkten direkten Einfluss auf das Spiel nehmen. "Auch nach einer Führung oder einem gut gelaufenen Spiel wird es möglich sein, die Taktik anzupassen. Da habe ich mich auch persönlich ein Stück weiterentwickelt", so der 46-Jährige weiter.

Darüber hinaus lobte Herrlich Bayern-Trainer Heynckes. Dieser könne "den Leuten zuhören" und auf sie eingehen. "Das hört man ja auch immer wieder jetzt von den Bayern", sagte Herrlich.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung