Ablöse für Hollerbach: Kickers dementieren Einigung mit dem HSV

SID
Montag, 29.01.2018 | 18:08 Uhr
Advertisement
International Champions Cup
Sa21.07.
Topspiele im Livestream: FCB - PSG und BVB - Liverpool
Club Friendlies
Wolverhampton -
Ajax
Club Friendlies
Blackburn -
Liverpool
Club Friendlies
Besiktas -
Krasnodar
Club Friendlies
SV Werder Bremen -
1. FC Köln
International Champions Cup
Man City -
Borussia Dortmund
CSL
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
International Champions Cup
FC Bayern München -
PSG
Club Friendlies
TSG Hoffenheim -
QPR
Club Friendlies
Benfica -
FC Sevilla
Club Friendlies
Marseille -
Villarreal
Club Friendlies
Inter Mailand -
Zenit
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Eibar -
Basaksehir
Club Friendlies
Leicester -
Akhisarspor
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
Club Friendlies
Arminia Bielefeld -
SV Werder Bremen
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
FC St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
International Champions Cup
FC Barcelona – Tottenham
CSL
Guangzhou Evergrande -
Chongqing
Club Friendlies
Groningen -
SV Werder Bremen
Allsvenskan
AIK -
Kalmar
International Champions Cup
PSG -
Atletico Madrid

Drittligist Würzburger Kickers hat eine Einigung mit dem Hamburger SV über die Verpflichtung des Trainers Bernd Hollerbach dementiert.

"Erst am Freitag erhielten wir ein schriftliches und offizielles Angebot des HSV. Ohne auf Details eingehen zu wollen, entspricht dieses allerdings nicht unseren Vorstellungen - und in der Form auch nicht der Wertigkeit der Personalie", teilte Vorstandschef Daniel Sauer am Montag mit.

Der HSV hatte den 48-Jährigen am vergangenen Montag vorgestellt - zu diesem Zeitpunkt hatte Hollerbach jedoch noch einen Berater-Vertrag bei den Kickers.

Da seitens der Hamburger kein neues Angebot eingegangen sei, wolle der Drittligist den Hanseaten noch am Montag einen Vorschlag unterbreiten.

"Wir werden dem HSV darin eine Frist bis Mittwoch, 31. Januar, 12.00 Uhr setzen", sagte Sauer. HSV-Vorstandschef Heribert Bruchhagen hatte zuvor erklärt, dass man sich mit den Kickers auf ein Ablösespiel für Hollerbach geeinigt habe.

Der gebürtige Würzburger Hollerbach hatte die Kickers 2016 in die 2. Bundesliga geführt und war im Folgejahr in die 3. Liga abgestiegen. Daraufhin hatte er seinen Rücktritt erklärt.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung