Transfergerücht: 1. FC Köln an Vincent Koziello von OGC Nizza interessiert?

Von SPOX
Freitag, 12.01.2018 | 08:48 Uhr
1. FC Köln an Vincent Koziello von OGC Nizza interessiert
Advertisement
World Cup
45 Min. nach Abpfiff: Schaue die WM-Highlights auf DAZN
World Cup
Belgien -
Tunesien (Highlights)
World Cup
Südkorea -
Mexiko (Highlights)
World Cup
Deutschland -
Schweden (Highlights)
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Der 1. FC Köln ist offenbar an Vincent Koziello von OGC Nizza interessiert. Der 22 Jahre alte Mittelfeldspieler kennt den Abstiegskampf bereits aus Frankreich.

Der Kölner Stadt-Anzeiger und L'Equipe aus Frankreich berichten übereinstimmend, dass der Effzeh an Koziello interessiert ist. Der 22-Jährige gehört bei OGC Nizza unter Lucien Favre zum erweiterten Stamm, verlor zuletzt aber stark an Einsatzzeiten im zentralen Mittelfeld.

Seit seinem Debüt für die Profis bestritt Koziello 102 Pflichtspiele und debütierte im Sommer 2016 in der französischen U21-Nationalmannschaft. Sein aktueller Vertrag läuft noch bis 2019. Ob Köln, tief im deutschen Abstiegskampf, die richtige sportliche Perspektive aufzeigen kann, ist aber unklar.

Der nur 1,68 Meter große Mittelfeldspieler ist flexibel im Zentrum einsetzbar. Er hat seine Stärke im Passspiel und brachte in der laufenden Saison im Schnitt 94 Prozent seiner rund 40 Pässe pro Spiel an.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung