Fussball

BVB: News, Transfer-Gerüchte und Personal-Meldungen rund um den BVB

Von SPOX
Verletzungsbedingt wartet Marco Reus noch auf seinen ersten Einsatz für den BVB in dieser Saison
© getty

Nach acht Monaten nahm Marco Reus wieder am Mannschaftstraining der Dortmunder Borussia teil. Außerdem gibt es neue Gerüchte um Pierre-Emerick Aubameyang, Marc Bartra und Andre Schürrle. SPOX fasst für euch die News und Gerüchte rund um den BVB zusammen.

Reus zurück im Training, Toljan übt individuell

Marco Reus nahm nach überstandenem Kreuzbandriss am Mittwoch erstmals wieder am Mannschaftstraining des BVB teil. Bei seiner Rückkehr auf den Fußballplatz wolle Trainer Peter Stöger jedoch nichts überstürzen, "das Zeichen muss von Marco kommen", hatte Stöger am Dienstag erklärt.

Aufgrund muskulärer Beschwerden trainierte derweil Außenverteidiger Jeremy Toljan individuell.

Arsenal mit neuem Angebot für Aubameyang?

Auch Pierre-Emerick Aubameyang absolvierte ungeachtet der anhaltenden Transfergerüchte am Mittwoch das Mannschaftstraining der Borussia.

Noch immer gibt es mit dem FC Arsenal keine Einigung bezüglich eines Transfers des Gabuners, laut einem Bericht der Daily Mail sollen die Gunners mittlerweile das Angebot für den Stürmer auf 57 Millionen Euro erhöht haben.

West Brom an Schürrle-Leihe interessiert

Auch Andre Schürrle gilt beim BVB weiterhin als Wechselkandidat in diesem Winter. Als möglichen Interessenten bringen die Times sowie die Daily Mail dabei West Bromwich Albion ins Spiel.

Den Berichten zu Folge soll Dortmund bereits Bereitschaft signalisiert haben, den Offensivspieler auf die Insel auszuleihen. Dabei soll sich der Pokalsieger auch bereit erklärt haben, einen Teil von Schürrles Gehalt zu übernehmen.

Schürrles Profistationen in der Übersicht

ZeitraumVereinEinsätzeTore
2009/10 - 2011/12FSV Mainz 056820
2011/12 - 2013/14Bayer 04 Leverkusen8323
2013/14 - 2014/15FC Chelsea6514
2014/15 - 2016/17VfL Wolfsburg6313
seit 2016/17Borussia Dortmund355

Marc Bartra bei Juventus Turin auf der Liste

Laut einem Bericht der Tuttosport hat Juventus Turin Interesse an Verteidiger Marc Bartra angemeldet. Zuvor wurde der Spanier bereits mit einer Rückkehr in seine Heimat in Verbindung gebracht.

Nach der Verpflichtung von Manuel Akanji dürfte der BVB seinem Abwehrspieler bei entsprechenden Angeboten keine Steine in den Weg legen, unter Peter Stöger kam Bartra bislang nur im DFB-Pokal zum Einsatz.

Schwedens Nationaltrainer über Isaks WM-Chancen

Durch die Nicht-Berücksichtigung von Aubameyang kam Alexander Isak zuletzt zu regelmäßigen Einsätzen im Schwarz-gelben Trikot. Auch Schwedens Nationaltrainer Janne Andersson sind die gesteigerten Spielanteile Isaks nicht entgangen.

"Er hat zuletzt mehr Spielzeit bekommen als vorher, wenn es auch insgesamt noch nicht so viel war. Aber Isak ist ein Spieler, der sehr gute Anlagen hat und den ich mittelfristig natürlich auf der Rechnung habe", erklärte Andersson gegenüber Fotbollskanalen.

Schalkes E-Sportler reisen mit einem BVB-Flieger

Na dann guten Flug: Das eSports-Team des FC Schalke 04 musste am Mittwochmorgen ausgerechnet im schwarz-gelben Mannschaftsflieger des Erzrivalen Borussia Dortmund zu einem Turnier in Barcelona reisen. Eurowings beschwichtigte auf Twitter: "Keine Sorge, unsere Kollegen an Bord tragen Blau."

Neven Subotic wechselt wohl zu A.S. St. Etienne

Nachdem Manuel Akanji die Innenverteidigung des BVB verstärkt, wurde die Luft für Neven Subotic immer dünner. Nun soll der 29-Jährige noch im Januar einen Wechsel vornehmen. Laut Fußballtransfers einite sich der BVB mit Subotic auf eine Vertragsauflösung, wodurch er ablösefrei wechseln darf. Im Gegenzug müssen die Dortmunder nicht mehr Subotics Gehalt zahlen.

Beim Ligue-1-Klub soll Subotic einen Vertrag bis 2020 bekommen. Nur noch ein gescheiterter Medizincheck könnte den Transfer noch platzen lassen.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung