Bundesliga-Gehälter: Wer kassiert am meisten Kohle?

 
Dienstag, 12.12.2017 | 09:50 Uhr
"Trainer müssen viel mehr Geld verdienen", forderte Berater Marc Kosicke in der Bild-Zeitung. Die erstellte daraufhin ein Ranking der Trainer-Gehälter – und verglich sie mit dem Topverdiener im Klub (alle Angaben brutto, geschätzt). Wer kommt wie gut weg?
© getty
"Trainer müssen viel mehr Geld verdienen", forderte Berater Marc Kosicke in der Bild-Zeitung. Die erstellte daraufhin ein Ranking der Trainer-Gehälter – und verglich sie mit dem Topverdiener im Klub (alle Angaben brutto, geschätzt). Wer kommt wie gut weg?
Platz 18: Stefan Ruthenbeck (1. FC Köln) - 100.000 Euro: Wie die Kölner in der Liga steht auch Ruthenbeck im Gehaltsranking der Coaches ganz am Ende. Gelingt ihm das Wunder, kann er sich sein nächstes Gehalt dafür aussuchen
© getty
Platz 18: Stefan Ruthenbeck (1. FC Köln) - 100.000 Euro: Wie die Kölner in der Liga steht auch Ruthenbeck im Gehaltsranking der Coaches ganz am Ende. Gelingt ihm das Wunder, kann er sich sein nächstes Gehalt dafür aussuchen
Kölns Topverdiener: Timo Horn, 3 Millionen Euro - Horn ist mit Abstand der beste Kölner in dieser Saison. Das ist auch auf dem Gehaltscheck des Keepers zu erkennen
© getty
Kölns Topverdiener: Timo Horn, 3 Millionen Euro - Horn ist mit Abstand der beste Kölner in dieser Saison. Das ist auch auf dem Gehaltscheck des Keepers zu erkennen
Platz 17: Florian Kohfeldt (Werder Bremen) - 200.000 Euro: Interimscoach Kohfeldt ist Vater des Bremer Positivtrends. Bei einer Vertragsverlängerung dürfte er sich wohl über mehr Kohle freuen
© getty
Platz 17: Florian Kohfeldt (Werder Bremen) - 200.000 Euro: Interimscoach Kohfeldt ist Vater des Bremer Positivtrends. Bei einer Vertragsverlängerung dürfte er sich wohl über mehr Kohle freuen
Werders Topverdiener: Max Kruse, 3 Millionen Euro - Kruse ist der Punktegarant bei Werder Bremen und wird dementsprechend entlohnt. Trotzdem gibt es eine ganze Menge Klubs, die ihrem Topmann mehr überweisen
© getty
Werders Topverdiener: Max Kruse, 3 Millionen Euro - Kruse ist der Punktegarant bei Werder Bremen und wird dementsprechend entlohnt. Trotzdem gibt es eine ganze Menge Klubs, die ihrem Topmann mehr überweisen
Platz 16: Manuel Baum (FC Augsburg) - 750.000 Euro: Baum ist - die Interimscoaches mal ausgeschlossen - der am schlechtesten bezahlte Trainer der Bundesliga. "Am schlechtesten" in großen Anführungszeichen
© getty
Platz 16: Manuel Baum (FC Augsburg) - 750.000 Euro: Baum ist - die Interimscoaches mal ausgeschlossen - der am schlechtesten bezahlte Trainer der Bundesliga. "Am schlechtesten" in großen Anführungszeichen
Augsburgs Topverdiener: Alfred Finnbogasson, 2 Millionen Euro - Finnbogasson steht beim FCA auf der Eins. Angesichts seiner Torquote durchaus vertretbar - es dürfte in Zukunft eher noch mehr werden
© getty
Augsburgs Topverdiener: Alfred Finnbogasson, 2 Millionen Euro - Finnbogasson steht beim FCA auf der Eins. Angesichts seiner Torquote durchaus vertretbar - es dürfte in Zukunft eher noch mehr werden
Platz 14: Christian Streich (SC Freiburg) - 800.000 Euro: Eigentlich könnte es im Breisgau auch ein bisschen mehr sein - aber im Trainer-Spieler-Vergleich steht Christian Streich an der Spitze
© getty
Platz 14: Christian Streich (SC Freiburg) - 800.000 Euro: Eigentlich könnte es im Breisgau auch ein bisschen mehr sein - aber im Trainer-Spieler-Vergleich steht Christian Streich an der Spitze
Freiburgs Topverdiener: Nils Petersen, 800.000 Euro - Der SC Freiburg knackt als einzige Mannschaft der Bundesliga die Millionen-Marke nicht. Heißt: Kein Spieler verdient beim SC mehr als Trainer Streich
© getty
Freiburgs Topverdiener: Nils Petersen, 800.000 Euro - Der SC Freiburg knackt als einzige Mannschaft der Bundesliga die Millionen-Marke nicht. Heißt: Kein Spieler verdient beim SC mehr als Trainer Streich
Platz 14: Hannes Wolf (VfB Stuttgart) - 800.000 Euro: Wolf landet mit seinem Gehalt auf dem vorletzten Platz unter den festangestellten Trainern
© getty
Platz 14: Hannes Wolf (VfB Stuttgart) - 800.000 Euro: Wolf landet mit seinem Gehalt auf dem vorletzten Platz unter den festangestellten Trainern
Stuttgarts Topverdiener: Christian Gentner, 2,2 Millionen Euro - Gentner musste in der laufenden Saison schon viel einstecken. Allerdings wird ihm dafür auch ein schönes Sümmchen überwiesen ...
© getty
Stuttgarts Topverdiener: Christian Gentner, 2,2 Millionen Euro - Gentner musste in der laufenden Saison schon viel einstecken. Allerdings wird ihm dafür auch ein schönes Sümmchen überwiesen ...
Platz 13: Pal Dardai (Hertha BSC) - 900.000 Euro: Der Übungsleiter der Berliner ist ein weiterer Coach, der unter der Millionenmarke bleibt
© getty
Platz 13: Pal Dardai (Hertha BSC) - 900.000 Euro: Der Übungsleiter der Berliner ist ein weiterer Coach, der unter der Millionenmarke bleibt
Herthas Topverdiener: Vedad Ibisevic, 3 Millionen Euro - In der Hauptstadt sitzt Vedad Ibisevic auf dem Thron. In der laufenden Saison zahlte er das mit bisher sieben Torbeteiligungen zurück
© getty
Herthas Topverdiener: Vedad Ibisevic, 3 Millionen Euro - In der Hauptstadt sitzt Vedad Ibisevic auf dem Thron. In der laufenden Saison zahlte er das mit bisher sieben Torbeteiligungen zurück
Platz 12: Sandro Schwarz (Mainz 05) - 1 Million Euro: Schwarz hat gut Lachen - vor vier Jahren gab es als Coach der U19 in Mainz noch bedeutend weniger
© getty
Platz 12: Sandro Schwarz (Mainz 05) - 1 Million Euro: Schwarz hat gut Lachen - vor vier Jahren gab es als Coach der U19 in Mainz noch bedeutend weniger
Mainz' Topverdiener: Yoshinori Muto, 1,3 Millionen Euro - Aktuell schießt dieses Geld keine Tore, der Stürmer fällt aufgrund einer Rückenverletzung aus. Trotzdem ist er mit drei Treffern Top-Stürmer im Team
© getty
Mainz' Topverdiener: Yoshinori Muto, 1,3 Millionen Euro - Aktuell schießt dieses Geld keine Tore, der Stürmer fällt aufgrund einer Rückenverletzung aus. Trotzdem ist er mit drei Treffern Top-Stürmer im Team
Platz 11: Domenico Tedesco (Schalke 04) - 1,2 Millionen Euro: Tedesco formte den FC Schalke 04 zu einer Spitzenmannschaft - und kassiert dafür vergleichsweise "magere" 1,2 Millionen Euro. Was sagt eigentlich Mehmet Scholl dazu?
© getty
Platz 11: Domenico Tedesco (Schalke 04) - 1,2 Millionen Euro: Tedesco formte den FC Schalke 04 zu einer Spitzenmannschaft - und kassiert dafür vergleichsweise "magere" 1,2 Millionen Euro. Was sagt eigentlich Mehmet Scholl dazu?
Schalkes Topverdiener: Yevhen Konoplyanka, 5 Millionen Euro - In dieser Saison kommt Konoplyanka immer besser in Fahrt. Bei seinem Gehalt sind die Erwartungen auch dementsprechend hoch
© getty
Schalkes Topverdiener: Yevhen Konoplyanka, 5 Millionen Euro - In dieser Saison kommt Konoplyanka immer besser in Fahrt. Bei seinem Gehalt sind die Erwartungen auch dementsprechend hoch
Platz 10: Heiko Herrlich (Bayer Leverkusen) - 1,3 Millionen Euro: Für den Erfolg der Werkself ist auch Trainer Herrlich verantwortlich. Beim Gehalt landet er gerade mal im Mittelfeld
© getty
Platz 10: Heiko Herrlich (Bayer Leverkusen) - 1,3 Millionen Euro: Für den Erfolg der Werkself ist auch Trainer Herrlich verantwortlich. Beim Gehalt landet er gerade mal im Mittelfeld
Bayers Topverdiener: Kevin Volland, Sven Bender, Karim Bellarabi, je 5 Millionen Euro - Den Bayer-Thron teilen sich drei Spieler. Die fünf Millionen Euro rechtfertigt in dieser Saison bisher vor allem Volland
© getty
Bayers Topverdiener: Kevin Volland, Sven Bender, Karim Bellarabi, je 5 Millionen Euro - Den Bayer-Thron teilen sich drei Spieler. Die fünf Millionen Euro rechtfertigt in dieser Saison bisher vor allem Volland
Platz 7: Andre Breitenreiter (Hannover 96) - 1,5 Millionen Euro: Breitenreiter knackt mit seinem Lohnzettel bei Aufsteiger Hannover immerhin die Top 10
© getty
Platz 7: Andre Breitenreiter (Hannover 96) - 1,5 Millionen Euro: Breitenreiter knackt mit seinem Lohnzettel bei Aufsteiger Hannover immerhin die Top 10
Hannovers Topverdiener: Martin Harnik, Salif Sane, je 2,5 Millionen Euro - Harnik und Sane sind tragende Säulen des Aufsteigers. Da ist das Gehalt durchaus vertretbar
© getty
Hannovers Topverdiener: Martin Harnik, Salif Sane, je 2,5 Millionen Euro - Harnik und Sane sind tragende Säulen des Aufsteigers. Da ist das Gehalt durchaus vertretbar
Platz 7: Martin Schmidt (VfL Wolfsburg) - 1,5 Millionen Euro: Schmidt kann von den VW-Millionen nicht so stark profitieren wie sein Stürmer ...
© getty
Platz 7: Martin Schmidt (VfL Wolfsburg) - 1,5 Millionen Euro: Schmidt kann von den VW-Millionen nicht so stark profitieren wie sein Stürmer ...
Wolfsburgs Topverdiener: Mario Gomez, 8 Millionen Euro - Der VfL soll sich die Dienste von Mario Gomez jährlich ganze acht Millionen Euro kosten lassen
© getty
Wolfsburgs Topverdiener: Mario Gomez, 8 Millionen Euro - Der VfL soll sich die Dienste von Mario Gomez jährlich ganze acht Millionen Euro kosten lassen
Platz 7: Niko Kovac (Eintracht Frankfurt) - 1,5 Millionen Euro: Kovac braucht sich keine Gedanken über seine Altersvorsorge machen, obwohl eine Eintracht-Legende besser wegkommt
© getty
Platz 7: Niko Kovac (Eintracht Frankfurt) - 1,5 Millionen Euro: Kovac braucht sich keine Gedanken über seine Altersvorsorge machen, obwohl eine Eintracht-Legende besser wegkommt
Frankfurts Topverdiener: Alex Meier, 2 Millionen Euro - Auf dem Platz ist Meter nur noch selten anzutreffen, im Gehaltsgefüge ist er dafür umso prominenter vertreten
© getty
Frankfurts Topverdiener: Alex Meier, 2 Millionen Euro - Auf dem Platz ist Meter nur noch selten anzutreffen, im Gehaltsgefüge ist er dafür umso prominenter vertreten
Platz 6: Markus Gisdol (Hamburger SV) - 1,9 Millionen Euro: Gisdol dürfte trotz aller sportlichen Achterbahnfahrten mit seinem Gehaltsscheck zufrieden sein
© getty
Platz 6: Markus Gisdol (Hamburger SV) - 1,9 Millionen Euro: Gisdol dürfte trotz aller sportlichen Achterbahnfahrten mit seinem Gehaltsscheck zufrieden sein
Hamburgs Topverdiener: Filip Kostic, 4 Millionen Euro - Kostic kam für eine Ablöse von 14 Millionen Euro zum HSV. Sein Gehalt konnte der Spitzenverdiener der Rothosen nicht immer rechtfertigen
© getty
Hamburgs Topverdiener: Filip Kostic, 4 Millionen Euro - Kostic kam für eine Ablöse von 14 Millionen Euro zum HSV. Sein Gehalt konnte der Spitzenverdiener der Rothosen nicht immer rechtfertigen
Platz 4: Julian Nagelsmann (1899 Hoffenheim) - 2 Millionen Euro: Mit rund zwei Millionen Euro jährlich wird Hoffenheim den gefragten Trainer wohl nicht mehr allzu lange halten können ...
© getty
Platz 4: Julian Nagelsmann (1899 Hoffenheim) - 2 Millionen Euro: Mit rund zwei Millionen Euro jährlich wird Hoffenheim den gefragten Trainer wohl nicht mehr allzu lange halten können ...
Hoffenheims Topverdiener: Sandro Wagner, 3 Millionen Euro - In der Rückrunde könnte Sandro Wagner bereits für den FC Bayern München auflaufen. Ob es da noch mehr Geld gibt?
© getty
Hoffenheims Topverdiener: Sandro Wagner, 3 Millionen Euro - In der Rückrunde könnte Sandro Wagner bereits für den FC Bayern München auflaufen. Ob es da noch mehr Geld gibt?
Platz 4: Ralph Hasenhüttl (RB Leipzig) - 2 Millionen Euro: Der Coach der Bullen befindet sich in Vertragsgesprächen mit RBL. Bei einer Verlängerung könnte deutlich mehr Geld winken
© getty
Platz 4: Ralph Hasenhüttl (RB Leipzig) - 2 Millionen Euro: Der Coach der Bullen befindet sich in Vertragsgesprächen mit RBL. Bei einer Verlängerung könnte deutlich mehr Geld winken
Leipzigs Topverdiener: Emil Forsberg, Naby Keita, je 4 Millionen Euro - Die Bullen haben sich eine Gehaltsobergrenze von vier Millionen Euro gesetzt, obwohl es am Geld nicht scheitern würde
© getty
Leipzigs Topverdiener: Emil Forsberg, Naby Keita, je 4 Millionen Euro - Die Bullen haben sich eine Gehaltsobergrenze von vier Millionen Euro gesetzt, obwohl es am Geld nicht scheitern würde
Platz 3: Dieter Hecking (Borussia Mönchengladbach) - 2,5 Millionen Euro: Bei Hecking reicht es immerhin schon fürs Treppchen
© getty
Platz 3: Dieter Hecking (Borussia Mönchengladbach) - 2,5 Millionen Euro: Bei Hecking reicht es immerhin schon fürs Treppchen
Gladbachs Topverdiener: Raffael, - 4 Millionen Euro - Mit dem Stürmer hätte man bei den Fohlen vielleicht nicht unbedingt gerechnet
© getty
Gladbachs Topverdiener: Raffael, - 4 Millionen Euro - Mit dem Stürmer hätte man bei den Fohlen vielleicht nicht unbedingt gerechnet
Platz 2: Peter Stöger (Borussia Dortmund) - 6 Millionen Euro - bis bis zu drei Millionen Euro für den Rest der Saison springt Stöger im Ranking gleich auf Platz zwei. Peter Bosz soll pro Jahr 3,5 Millionen bekommen haben
© getty
Platz 2: Peter Stöger (Borussia Dortmund) - 6 Millionen Euro - bis bis zu drei Millionen Euro für den Rest der Saison springt Stöger im Ranking gleich auf Platz zwei. Peter Bosz soll pro Jahr 3,5 Millionen bekommen haben
Dortmunds Topverdiener: Marco Reus, Mario Götze, je 10 Millionen Euro - Nur der BVB kann in Sachen Kohle ansatzweise mit den Bayern mithalten
© getty
Dortmunds Topverdiener: Marco Reus, Mario Götze, je 10 Millionen Euro - Nur der BVB kann in Sachen Kohle ansatzweise mit den Bayern mithalten
Platz 1: Jupp Heynckes (Bayern München) - 12 Millionen Euro: Laut Bild soll er für seinen Retterjob bei den Bayern eine Million Euro pro Monat bekommen. Aufs Jahr hochgerechnet wäre das Dutzend damit voll
© getty
Platz 1: Jupp Heynckes (Bayern München) - 12 Millionen Euro: Laut Bild soll er für seinen Retterjob bei den Bayern eine Million Euro pro Monat bekommen. Aufs Jahr hochgerechnet wäre das Dutzend damit voll
Bayerns Topverdiener: Robert Lewandowski, Frank Ribery, 16 Millionen Euro - Im europäischen Vergleich sind es Peanuts, in der Bundesliga sind Ribery und Lewandowski Topverdiener
© getty
Bayerns Topverdiener: Robert Lewandowski, Frank Ribery, 16 Millionen Euro - Im europäischen Vergleich sind es Peanuts, in der Bundesliga sind Ribery und Lewandowski Topverdiener
1 / 1
Werbung
Werbung