Das sind die Tops und Flops der Bundesliga-Hinrunde

 
SPOX lässt die Bundesliga-Hinrunde Revue passieren und kürt die Tops und Flops der ersten Saisonhälfte. Bester Spieler, bester Trainer, größte Enttäuschung - das SPOX-Zwischenfazit
© getty
SPOX lässt die Bundesliga-Hinrunde Revue passieren und kürt die Tops und Flops der ersten Saisonhälfte. Bester Spieler, bester Trainer, größte Enttäuschung - das SPOX-Zwischenfazit
ABSTEIGER DER HINRUNDE: 1. FC Köln - 6 Punkte und 10:32 Tore. Der Effzeh spielte die viertschlechteste Hinrunde der Buli-Geschichte. Neben den vielen Verletzten machte Köln auch die Dreifachbelastung zu schaffen. Der Gang in die 2. Liga scheint besiegelt
© getty
ABSTEIGER DER HINRUNDE: 1. FC Köln - 6 Punkte und 10:32 Tore. Der Effzeh spielte die viertschlechteste Hinrunde der Buli-Geschichte. Neben den vielen Verletzten machte Köln auch die Dreifachbelastung zu schaffen. Der Gang in die 2. Liga scheint besiegelt
ENTTÄUSCHUNG DER HINRUNDE: Hamburger SV - 19 Mio. Euro investierte der Bundesliga-Dino im Sommer in seinen Kader. Mit Fachmann Gisdol und spielerischer Klasse sollte sich der HSV aus dem Tief ziehen, nach zwei Siegen zum Start kam der erneute Einbruch
© getty
ENTTÄUSCHUNG DER HINRUNDE: Hamburger SV - 19 Mio. Euro investierte der Bundesliga-Dino im Sommer in seinen Kader. Mit Fachmann Gisdol und spielerischer Klasse sollte sich der HSV aus dem Tief ziehen, nach zwei Siegen zum Start kam der erneute Einbruch
TRANSFER-FLOP DER HINRUNDE: Ömer Toprak (Borussia Dortmund) - Konnte sich nicht wirklich aus seinem Formtief aus Leverkusener Zeiten befreien. Fiel immer wieder durch Stellungsfehler und zögerliche Zweikampfführung auf. 12 Mio. Euro? Da muss mehr kommen
© getty
TRANSFER-FLOP DER HINRUNDE: Ömer Toprak (Borussia Dortmund) - Konnte sich nicht wirklich aus seinem Formtief aus Leverkusener Zeiten befreien. Fiel immer wieder durch Stellungsfehler und zögerliche Zweikampfführung auf. 12 Mio. Euro? Da muss mehr kommen
AUFREGER DER HINRUNDE: Daniel Baier (FC Augsburg) - Seine Masturbations-Geste in Richtung Ralph Hasenhüttl löste eine Welle der Empörung aus. Letzten Endes gerieten sogar Stefan Reuter und Oliver Mintzlaff aneinander
© getty
AUFREGER DER HINRUNDE: Daniel Baier (FC Augsburg) - Seine Masturbations-Geste in Richtung Ralph Hasenhüttl löste eine Welle der Empörung aus. Letzten Endes gerieten sogar Stefan Reuter und Oliver Mintzlaff aneinander
PFIFF DER HINRUNDE: Pablo De Blasis' Schwalbe gegen den 1. FC Köln. Trotz Videobeweis entschied das Schiri-Gespann auf Elfmeter für die Nullfünfer - ein fataler Fehler. Brosinski traf vom Punkt zum entscheidenden 1:0
© getty
PFIFF DER HINRUNDE: Pablo De Blasis' Schwalbe gegen den 1. FC Köln. Trotz Videobeweis entschied das Schiri-Gespann auf Elfmeter für die Nullfünfer - ein fataler Fehler. Brosinski traf vom Punkt zum entscheidenden 1:0
GERÜCHT DER HINRUNDE: Julian Nagelsmann zum BVB? Wochenlang wurde der TSG-Coach als heißer Kandidat für die Besetzung des Trainerpostens gehandelt. Er selbst befeuerte die Spekulationen mit einem Besuch des Signal Iduna Park zur Gegneranalyse. Viel Unruhe
© getty
GERÜCHT DER HINRUNDE: Julian Nagelsmann zum BVB? Wochenlang wurde der TSG-Coach als heißer Kandidat für die Besetzung des Trainerpostens gehandelt. Er selbst befeuerte die Spekulationen mit einem Besuch des Signal Iduna Park zur Gegneranalyse. Viel Unruhe
FEHLSCHUSS DER HINRUNDE: Divock Origi (VfL Wolfsburg) - 78. Minute im Heimspiel gegen RB Lepizig. Beim Stand von 1:1 muss Origi den Ball nur über die Linie drücken. Der Rest ist Geschichte
© getty
FEHLSCHUSS DER HINRUNDE: Divock Origi (VfL Wolfsburg) - 78. Minute im Heimspiel gegen RB Lepizig. Beim Stand von 1:1 muss Origi den Ball nur über die Linie drücken. Der Rest ist Geschichte
NACHTRETEN DER HINRUNDE: Armin Veh (Manager 1. FC Köln) gegen Ex-Trainer Peter Stöger. Nicht die feine englische Art, kam dementsprechend schlecht bei den eigenen Fans an. Einen so verdienten Trainer zu diskreditieren? Ein No-Go
© getty
NACHTRETEN DER HINRUNDE: Armin Veh (Manager 1. FC Köln) gegen Ex-Trainer Peter Stöger. Nicht die feine englische Art, kam dementsprechend schlecht bei den eigenen Fans an. Einen so verdienten Trainer zu diskreditieren? Ein No-Go
ENTLASSUNG DER HINRUNDE: Peter Bosz (Borussia Dortmund) - War auf dem Weg zum besten Trainerstart der Bundesliga-Geschichte. 6 Spiele, 6 Siege. Danach holte Bosz mit dem BVB nur noch 3 Zähler und schied aus der CL aus. Kam die Entlassung zu spät?
© getty
ENTLASSUNG DER HINRUNDE: Peter Bosz (Borussia Dortmund) - War auf dem Weg zum besten Trainerstart der Bundesliga-Geschichte. 6 Spiele, 6 Siege. Danach holte Bosz mit dem BVB nur noch 3 Zähler und schied aus der CL aus. Kam die Entlassung zu spät?
CHAOS DER HINRUNDE: Der Videobeweis - Mangelnde Transparenz, keine klare Linie, viele Grauzonen. Das Ja zum Videobeweis blieb bei den meisten Beteiligten, nur mit dem Wie konnte niemand zufrieden sein
© getty
CHAOS DER HINRUNDE: Der Videobeweis - Mangelnde Transparenz, keine klare Linie, viele Grauzonen. Das Ja zum Videobeweis blieb bei den meisten Beteiligten, nur mit dem Wie konnte niemand zufrieden sein
SPIEL DER HINRUNDE: BVB - Schalke 4:4 (13. Spieltag) - Es hatte einfach alles: Revierderby? Check. 8 Gelbe Karten? Check. 4:0-Führung nach 25 Minuten? Check. Eigentor? Check. Gelb-Rote Karte? Check. 4:4-Ausgleich in der 4. Minute der Nachspielzeit? Check
© getty
SPIEL DER HINRUNDE: BVB - Schalke 4:4 (13. Spieltag) - Es hatte einfach alles: Revierderby? Check. 8 Gelbe Karten? Check. 4:0-Führung nach 25 Minuten? Check. Eigentor? Check. Gelb-Rote Karte? Check. 4:4-Ausgleich in der 4. Minute der Nachspielzeit? Check
COMEBACK DER HINRUNDE: Jupp Heynckes (Trainer FC Bayern) - 1597 Tage genoss Heynckes seinen Ruhestand. Dann griff ein gewisser Ulrich Hoeneß zum Telefon. Mit Heynckes holte er den sportlichen Erfolg zurück nach München. Eine hollywoodreife Lovestory
© getty
COMEBACK DER HINRUNDE: Jupp Heynckes (Trainer FC Bayern) - 1597 Tage genoss Heynckes seinen Ruhestand. Dann griff ein gewisser Ulrich Hoeneß zum Telefon. Mit Heynckes holte er den sportlichen Erfolg zurück nach München. Eine hollywoodreife Lovestory
AUFSTEIGER DER HINRUNDE: Philipp Max (FC Augsburg) - Der Most-Improved-Player-Award geht in die Fuggerstadt. Vergangene Saison: 20 Startelfeinsätze, ein Tor und 3 Assists. Aktuelle Saison (schon jetzt!): 17 Startelfeinsätze, ein Tor und 9 Assists
© getty
AUFSTEIGER DER HINRUNDE: Philipp Max (FC Augsburg) - Der Most-Improved-Player-Award geht in die Fuggerstadt. Vergangene Saison: 20 Startelfeinsätze, ein Tor und 3 Assists. Aktuelle Saison (schon jetzt!): 17 Startelfeinsätze, ein Tor und 9 Assists
ÜBERRASCHUNG DER HINRUNDE: Eintracht Frankfurt - Der Nichtabstieg war das postulierte Ziel der Adler. Vom schlechtesten Rückrundenteam der Vorsaison war jedoch nichts zu sehen - stattdessen: Auswärtsmacht auf Europa-Kurs
© getty
ÜBERRASCHUNG DER HINRUNDE: Eintracht Frankfurt - Der Nichtabstieg war das postulierte Ziel der Adler. Vom schlechtesten Rückrundenteam der Vorsaison war jedoch nichts zu sehen - stattdessen: Auswärtsmacht auf Europa-Kurs
TOR DER HINRUNDE: Sebastien Haller (Eintracht Frankfurt) gegen den VfB Stuttgart - Sein Seitfallzieher war technisch nicht nur extrem anspruchsvoll, sondern brachte der Eintracht auch noch späte drei Zähler ein
© getty
TOR DER HINRUNDE: Sebastien Haller (Eintracht Frankfurt) gegen den VfB Stuttgart - Sein Seitfallzieher war technisch nicht nur extrem anspruchsvoll, sondern brachte der Eintracht auch noch späte drei Zähler ein
BOMBER DER HINRUNDE: Robert Lewandowski (FC Bayern) - Gegen ihn lassen sich trotz schräger Frisur nur wenig Argumente finden. 15 Ligatore sprechen für den Polen. Er benötigt 91,73 Minuten pro Tor. 9-mal mit rechts, 5-mal mit links, 1-mal mit dem Kopf
© getty
BOMBER DER HINRUNDE: Robert Lewandowski (FC Bayern) - Gegen ihn lassen sich trotz schräger Frisur nur wenig Argumente finden. 15 Ligatore sprechen für den Polen. Er benötigt 91,73 Minuten pro Tor. 9-mal mit rechts, 5-mal mit links, 1-mal mit dem Kopf
JUNGSTAR DER HINRUNDE: Jann-Fiete Arp (Hamburger SV) - Seine Dribbelstärke, seine Ruhe am Ball, seine Spielintelligenz ... Arp ist Hamburgs Hoffnungsträger. Und das mit 17 Jahren
© getty
JUNGSTAR DER HINRUNDE: Jann-Fiete Arp (Hamburger SV) - Seine Dribbelstärke, seine Ruhe am Ball, seine Spielintelligenz ... Arp ist Hamburgs Hoffnungsträger. Und das mit 17 Jahren
TRANSFER DER HINRUNDE: Michael Gregoritsch (vom HSV zum FC Augsburg) - Beim Bundesliga-Dino meist nur Joker blühte Gregoritsch beim FCA hinter der Spitze auf. 8 Treffer und 4 Assists steuerte das 5-Mio-Euro-Schnäppchen zum Höhenflug des FCA bei
© getty
TRANSFER DER HINRUNDE: Michael Gregoritsch (vom HSV zum FC Augsburg) - Beim Bundesliga-Dino meist nur Joker blühte Gregoritsch beim FCA hinter der Spitze auf. 8 Treffer und 4 Assists steuerte das 5-Mio-Euro-Schnäppchen zum Höhenflug des FCA bei
TRAINER DER HINRUNDE: Jupp Heynckes (FC Bayern) - Feierte seine Rückkehr mit einem 5:0-Sieg gegen Freiburg. Der Auftakt einer famosen Siegesserie. Heynckes machte Bayern vom Krisen-Klub zum Tabellenführer mit 11 Punkten Vorsprung (9S, 1N, 21:4 Tore)
© getty
TRAINER DER HINRUNDE: Jupp Heynckes (FC Bayern) - Feierte seine Rückkehr mit einem 5:0-Sieg gegen Freiburg. Der Auftakt einer famosen Siegesserie. Heynckes machte Bayern vom Krisen-Klub zum Tabellenführer mit 11 Punkten Vorsprung (9S, 1N, 21:4 Tore)
SPIELER DER HINRUNDE: Leon Bailey (Bayer Leverkusen) - Nach einem halben Jahr Eingewöhnungsphase schlug der Jamaikaner mal so richtig ein bei der Werkself. 6 Tore, 4 Assists. Der 20-Jährige ist nicht nur schnell, sondern auch mannschaftsdienlich
© getty
SPIELER DER HINRUNDE: Leon Bailey (Bayer Leverkusen) - Nach einem halben Jahr Eingewöhnungsphase schlug der Jamaikaner mal so richtig ein bei der Werkself. 6 Tore, 4 Assists. Der 20-Jährige ist nicht nur schnell, sondern auch mannschaftsdienlich
1 / 1
Werbung
Werbung