Fussball

VfL Wolfsburg verhandelt wohl mit dem FC Liverpool über Kauf von Divock Origi

Von SPOX
Bleibt Origi in Wolfsburg?

Der VfL Wolfsburg möchte Divock Origi langfristig an sich binden. Wie der kicker nun berichtet, haben die Wölfe deswegen offizielle Gespräche mit dem FC Liverpool aufgenommen.

Der Belgier ist nach dem Abgang von Mario Gomez der letzte verbliebene echte Stürmer im Kader des Bundesliga-Klubs. In seinen bisherigen 15 Liga-Spielen erzielte der 22-Jährige vier Tore.

Auch deshalb sagt Olaf Rebbe: "Wir werden versuchen, zusammen mit dem Spieler, der sich hier wohlfühlt, unsere Möglichkeiten auszuspielen."

Im vergangenen Sommer hatte der Bundesligazwölfte Origi ausgeliehen. Dabei wurde keine Kauoption vereinbart. Der Martkwert des Stürmers liegt aktuell bei 12 Millionen Euro

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung