Sami Khedira widerspricht Nils Petersen: "Es wird niemandem verboten, sich fortzubilden"

SID
Donnerstag, 14.12.2017 | 11:25 Uhr
Sami Khedira spielt bei Juventus Turin
Advertisement
Championship
Aston Villa -
Fulham
Allsvenskan
Malmö -
Dalkurd
League One
Rotherham -
Shrewsbury
Ligue 1
Toulouse -
AC Ajaccio
League Two
Coventry -
Exeter
Friendlies
Portugal -
Tunesien
Friendlies
Argentinien -
Haiti
Friendlies
England -
Nigeria
Friendlies
Island -
Norwegen
Friendlies
Brasilien -
Kroatien
Serie B
Bari -
Cittadella
Serie B
Venedig -
Perugia
Friendlies
Norwegen -
Panama

Weltmeister Sami Khedira von Juventus Turin hat dem Freiburger Stürmer Nils Petersen in der Diskussion über eine vermeintliche "Verblödung" der Profis widersprochen. "Es wird niemandem verboten, sich fortzubilden", sagte der Mittelfeldspieler bei der Verleihung des Audi Generation Awards für soziales Engagement am Mittwoch in München.

"Es geht über ein Fernstudium. Und man trifft, wenn man will, unheimlich interessante Menschen außerhalb des Fußballs. Man kann sich auch sozial engagieren. Die Türen stehen offen", fügte Khedira hinzu.

Petersen hatte in einem Interview erklärt, "wir Fußballer" seien "nicht so belesen. Salopp gesprochen, verblöde ich seit zehn Jahren. Manchmal schäme ich mich, weil ich so wenig Wissen von der Welt besitze."

Werbung
Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung