Hannover 96 schließt 36 Mitglieder aus

SID
Montag, 11.12.2017 | 15:57 Uhr
Hannover 96 schließt 36 seiner Mitglieder aus
© getty
Advertisement
NBA
Mi23.05.
Erlebe alle Spiele der Conference Finals live!
Friendlies
Nigeria -
Atletico Madrid
2. Bundesliga
Erzgebirge Aue -
Karlsruher SC (Highlights Relegation)
Copa Libertadores
Cruzeiro -
Racing
Allsvenskan
Häcken -
AIK
Ligue 1
AC Ajaccio -
Toulouse
Serie B
Bari -
Cittadella
Championship
Aston Villa -
Fulham
Allsvenskan
Malmö -
Dalkurd
League One
Rotherham -
Shrewsbury
Serie B
Venedig -
Perugia
Ligue 1
Toulouse -
AC Ajaccio
League Two
Coventry -
Exeter
Friendlies
Portugal -
Tunesien
Friendlies
Argentinien -
Haiti
Friendlies
England -
Nigeria
Friendlies
Brasilien -
Kroatien

Der Vorstand von Hannover 96 hat 36 Mitglieder aus dem Verein ausgeschlossen. Dies teilte der Klub am Montag mit. Die Betroffenen gehörten zu einer Gruppe von 96-Fans, die sich am 4. November 2016 im Vorfeld der Zweitligapartie bei Eintracht Braunschweig abends auf einem Parkplatz in Hildesheim getroffen haben soll, um "Gewalttätigkeiten mit Braunschweiger Anhängern auszutauschen".

Die Polizei verhinderte damals Ausschreitungen. Der DFB erteilte bereits gegen 143 in Hildesheim anwesende 96-Fans ein bundesweites Stadionverbot bis hinunter zur 4. Liga, 36 davon waren 96-Mitglieder.

Wie der Verein weiter bekannt gab, gehören zu den Betroffenen auch ein Mitglied des Ehrenrats von Hannover 96 und ein Sprecher der IG Pro Verein 1896. Die Interessengemeinschaft macht sich gegen eine Vereins-Übernahme durch Präsident Martin Kind stark.

Werbung
Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung