Medien: Dortmund trennt sich von Peter Bosz - Pressekonferenz angekündigt

Von SPOX
Sonntag, 10.12.2017 | 09:51 Uhr
Peter Bosz steht beim BVB vor dem Aus

Borussia Dortmund trennt sich offenbar von Trainer Peter Bosz. Das berichtet die Sport Bild nach der 1:2-Niederlage im Bundesliga-Heimspiel gegen Werder Bremen.

Die Entscheidung soll in einer Krisensitzung der BVB-Bosse Hans-Joachim Watzke und Michael Zorc nach dem neuerlichen Rückschlag gefallen sein. Der BVB hat für Sonntagmittag um 12 Uhr eine Pressekonferenz angekündigt. Dort soll bereits der neue Coach vorgestellt werden, der das für 15 Uhr angesetzte Training leiten soll.

Einem Bericht der Bild zufolge gelten der kürzlich beim 1. FC Köln entlassene Peter Stöger sowie West Hams Ex-Coach Slaven Bilic als heißeste Kandidaten. Ein weiteres Szenario könnte eine Interimslösung bis zum Winter sein. Ex-Kapitän Sebastian Kehl gelte als Kandidat, der bekräftigte allerdings gegenüber der Bild: "Mit mir hat noch keiner gesprochen."

Auch Mannschaftsrat bei der Krisensitzung

Nach der Pleite stieß am Samstagabend auch der Dortmunder Mannschaftsrat um Marco Reus und Nuri Sahin zu Watzke und Zorc. Hinter verschlossenen Türen sollen die Bosse das Team in die Pflicht genommen haben.

Bosz hatte das Traineramt bei den Schwarz-Gelben im Sommer von Thomas Tuchel übernommen.

Nach einem perfekten Start in die Saison mit sechs Siegen aus den ersten sieben Partien befindet sich Dortmund seit Wochen in der Krise. Seit acht Bundesliga-Spielen warten die Fans bereits auf einen Sieg. In der Champions League schied man ohne Dreier aus.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung