Fussball

Origi kann sich Verbleib beim VfL vorstellen

Von SPOX
Divock Origi ist vom FC Liverpool nach Wolfsburg verliehen worden

Divock Origi könnte auch nach seiner Leihe beim VfL Wolfsburg bleiben. Der Mann vom FC Liverpool fühlt sich bei den Wölfen gut aufgehoben und denkt über die Zukunft nach.

"Ich fühle mich hier wohl. Das ist ein schöner Klub, ich habe eine gute Zeit. Hier kann ich wachsen", sagte Origi der Bild. Der junge Belgier will deshalb einen festen Wechsel in die Bundesliga nicht ausschließen: "Im Fußball ist immer alles möglich!"

Noch ist Origi bis zum Ende der Saison von Liverpool ausgeliehen. Mit zuletzt guten Leistungen hat sich der 22-Jährige allerdings Trainer Martin Schmidt eindrucksvoll angeboten: "Di­vock zeigt, dass er in der Liga an­ge­kom­men ist. An sei­nen bis­he­ri­gen Toren kann er sich mes­sen las­sen. Am Ende kann er an zehn bis zwölf Tore ran­kom­men."

Reds-Trainer Jürgen Klopp hat derweil andere Sorgen. "Klopp hat sich in letzter Zeit nicht bei mir gemeldet", so Origi. Das kommt Sportdirektor Olaf Rebbe natürlich entgegen: "Wir werden uns Richtung Sommer unterhalten, wie es weitergehen kann."

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung