Christian Heidel will Schalke 04 und den BVB nicht auf eine Stufe stellen

Heidel: S04 und BVB "Lichtjahre auseinander"

Von SPOX
Montag, 13.11.2017 | 09:45 Uhr
Schalke 04 spielt bisher eine starke Saison
Advertisement
Premier League
Sa18:30
Liverpool - Chelsea - Der Kampf um die CL-Plätze
Copa Sudamericana
Flamengo -
Junior
Indian Super League
Kerala -
Jamshedpur
Ligue 1
St. Etienne -
Straßburg
Premiership
Dundee -
Rangers
Premier League
West Ham -
Leicester
Primera División
Celta Vigo -
Leganes
A-League
FC Sydney -
Brisbane
Primera División
Alaves -
Eibar
Championship
Barnsley -
Leeds
Serie A
Bologna -
Sampdoria
Championship
Norwich -
Preston
Primera División
Real Madrid -
Malaga
Ligue 1
Rennes -
Nantes
Serie A
Chievo Verona -
SPAL
Serie A
Sassuolo -
Hellas Verona
Premier League
Liverpool -
Chelsea
Primera División
Real Betis -
Girona
Championship
Sheff Utd -
Birmingham
Ligue 1
Caen -
Bordeaux
Ligue 1
Dijon -
Toulouse
Ligue 1
Metz -
Amiens
Ligue 1
Montpellier -
Lille
Ligue 1
Troyes -
Angers
Premier League
Tottenham -
West Bromwich (DELAYED)
Primera División
Levante -
Atletico Madrid
Premier League
Swansea -
Bournemouth (DELAYED)
Premier League
Crystal Palace -
Stoke (DELAYED)
Premier League
Man United -
Brighton (DELAYED)
Premier League
Newcastle -
Watford (DELAYED)
J1 League
Cerezo Osaka -
Kobe
J1 League
Kashima -
Kashiwa
Primera División
La Coruna -
Bilbao
Eredivisie
Excelsior -
PSV
Premier League
Southampton -
Everton
Super Liga
Cukaricki -
Roter Stern
Ligue 1
Nizza -
Lyon
Serie A
Genua -
AS Rom
Serie A
AC Mailand -
FC Turin
Serie A
Udinese -
Neapel
Primera División
Real Sociedad -
Las Palmas
Ligue 1
Marseille -
Guingamp
Premier League
Huddersfield -
Man City
Serie A
Lazio -
Florenz
Primera División
Villarreal -
Sevilla
Premier League
Burnley -
Arsenal (DELAYED)
First Division A
Brügge -
Zulte-Waregem
Primera División
Valencia -
Barcelona
Serie A
Juventus -
Crotone
Ligue 1
Monaco -
PSG
Primeira Liga
Benfica -
Setubal
Superliga
River Plate -
Newell's Old Boys
Premier League
Spartak -
Zenit
Serie A
Atalanta -
Benevento
Championship
QPR -
Brentford
Primera División
Espanyol -
Getafe
Ligue 1
Amiens -
Dijon
Ligue 1
Straßburg -
Caen
Coppa Italia
Sampdoria -
Pescara
Ligue 1
Bordeaux -
St. Etienne
Premier League
Watford -
Man United
Copa del Rey
Real Madrid -
Fuenlabrada
Premier League
Brighton -
Crystal Palace (DELAYED)
Premier League
West Bromwich -
Newcastle (DELAYED)
Premier League
Leicester -
Tottenham (DELAYED)
Copa Sudamericana
Independiente -
Libertad
Coppa Italia
Chievo Verona -
Hellas Verona
Ligue 1
Angers -
Rennes
Ligue 1
Guingamp -
Montpellier
Ligue 1
Lyon -
Lille
Ligue 1
Metz -
Marseille
Ligue 1
Nantes -
Monaco
Ligue 1
Toulouse -
Nizza
Copa del Rey
Barcelona -
Murcia
Premiership
Rangers -
Aberdeen
Cup
Anderlecht -
Lüttich
Ligue 1
PSG -
Troyes
Premier League
Stoke -
Liverpool
Copa del Rey
Atletico Madrid -
Elche
Premier League
Bournemouth -
Burnley (DELAYED)
Premier League
Arsenal -
Huddersfield (DELAYED)
Premier League
Man City -
Southampton (DELAYED)
Premier League
Everton -
West Ham (DELAYED)
Premier League
Chelsea -
Swansea (DELAYED)
Copa Libertadores
Lanus -
Gremio
Indian Super League
Goa -
Bengaluru
Copa del Rey
Villarreal -
Ponferradina
Cup
Zulte-Waregem -
Brügge
Coppa Italia
Genua -
Crotone
Copa Sudamericana
Junior -
Flamengo
Indian Super League
Jamshedpur -
Kalkutta
Serie A
AS Rom -
SPAL
Primeira Liga
Sporting -
Belenenses
Ligue 1
Dijon -
Bordeaux
Serie A
Neapel -
Juventus
Championship
Leeds -
Aston Villa
Primera División
Malaga -
Levante
Primeira Liga
Porto -
Benfica
J1 League
Iwata -
Kashima
J1 League
Kobe -
Shimizu
A-League
Newcastle -
Melbourne City
Primera División
Barcelona -
Celta Vigo
Premier League
Chelsea -
Newcastle
Premier League
Lok Moskau -
Kasan
Premier League
Brighton -
Liverpool
Championship
Millwall -
Sheffield Utd
Primera División
Atletico Madrid -
Real Sociedad
Ligue 1
Straßburg -
PSG
Premier League
Arsenal -
Man United
Primera División
Sevilla -
La Coruna
Championship
Bristol City -
Middlesbrough
Ligue 1
Lille -
Toulouse
Ligue 1
Monaco -
Angers
Ligue 1
Nizza -
Metz
Ligue 1
Rennes -
Amiens
Ligue 1
Troyes -
Guingamp
Premier League
Watford -
Tottenham (DELAYED)
Eredivisie
Feyenoord -
Vitesse
Primera División
Bilbao -
Real Madrid
Serie A
FC Turin -
Atalanta
Premier League
Leicester -
Burnley (Delayed)
Premier League
Everton -
Huddersfield (DELAYED)
Premier League
Stoke -
Swansea (Delayed)
Premier League
West Brom -
Crystal Palace (DELAYED)
Primera División
Leganes -
Villarreal
Serie A
Benevento -
AC Mailand
Premiership
Aberdeen -
Rangers
Eredivisie
PSV -
Sparta
Premier League
Bournemouth -
Southampton
Ligue 1
St. Etienne -
Nantes
Serie A
Bologna -
Cagliari
Serie A
Florenz -
Sassuolo
Serie A
Inter Mailand -
Chievo Verona
Primera División
Getafe -
Valencia
Ligue 1
Caen -
Lyon
Premier League
Man City -
West Ham
1. HNL
Dinamo Zagreb -
Inter Zapresic
Primera División
Eibar -
Espanyol
First Division A
Zulte-Waregem -
Gent
Primera División
Las Palmas -
Real Betis
Serie A
Sampdoria -
Lazio
Ligue 1
Montpellier -
Marseille
Superliga
Boca Juniors -
Arsenal
Serie A
Crotone -
Udinese
Championship
Birmingham -
Wolverhampton
Primera División
Girona -
Alaves
Serie A
Hellas Verona -
Genua
FIFA Club World Cup
Al Jazira -
Auckland City

Christian Heidel vom FC Schalke 04 sieht Borussia Dortmund noch immer in weiter Ferne. Der Erzrivale habe sich in den letzten Jahren einen großen Vorsprung erarbeitet, der aber durch nachhaltige Arbeit und wenige Fehler auch wieder aufgeholt werden könne.

Das "Momentum" herausgerechnet, so Heidel, wäre Dortmund noch immer weit entfernt: "Im Moment sind wir wirtschaftlich Lichtjahre auseinander angesichts der erfolgreichen Jahre des BVB in der Champions League." Erst "mittelfristig" sei es der Anspruch, mit dem BVB gleichzuziehen.

Dafür setzt Heidel unter anderem auf Trainer Tedesco. "Ich glaubte, dass diese Mannschaft einen Trainer braucht, der die Priorität auf den taktischen Bereich legt", sagte Heidel. Schon nach dem ersten Gespräch hatte ich eine innere Entscheidung getroffen."

BVB mit Bauschmerzen ins Derby

All zu euphorisch will der 54-Jährige aber trotz der positiven sportlichen Entwicklung aber noch nicht werden. S04 steht nach elf Spieltagen mit 20 Punkten auf dem vierten Rang der Bundesliga. "Ich denke weniger in Tabellenplätzen", sagte Heidel im Interview mit dem kicker.

Nach der Länderspielpause wartet erst ein Heimspiel gegen den Hamburger SV, dann das Derby mit Borussia Dortmund: "Ich glaube, dass der BVB in diesem Jahr mit mehr Bauchschmerzen in das Spiel geht als in den Jahren zuvor."

Heidel hofft auf Goretzka

Neben Tedesco soll auch Leon Goretzka weiter eine tragende Rolle spielen auf Schalke. Der Nationalspieler steht im Fokus des FC Bayern und des FC Barcelona, sein Vertrag läuft am Ende der Saison aus. "Ich weiß, dass er sehr große Stücke auf den Trainer hält und merkt, dass Schalke 04 mit Tedesco besser wird", sagte Heidel.

Er habe Goretzka dazu geraten, "Mister Schalke" zu werden und mit diesem Status eines Tages zu gehen. Denn, so merkte der Sportdirektor an: "Bei einem europäischen Top-Klub müsste auch Leon sich wahrscheinlich erst mal einreihen."

Kontakt zu Fans versäumt

Gerade bei den königsblauen Fans genießt Goretzka ein hohes Standing. Das gilt nur bedingt für Heidel selbst, der zu seinem Start in Gelsenkirchen noch als Identifikationsschänder bezeichnet wurde: "Das war nicht angenehm."

Im Nachhinein gab Heidel aber zu, "dass ich es im ersten Jahr ein wenig versäumt habe, schnell einen Draht aufzubauen, insbesondere zu der aktiven Fanszene in der Nordkurve. Ich muss da ehrlich sein, dass unsere sportliche Situation eine Rolle gespielt hat. Das war aber ein Fehler, insbesondere weil die Unterstützung ja immer da war. Das will und werde ich besser machen."

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung