Fussball

VfB verbietet BVB-Fans Einlass ins Stadion

Von SPOX
Beim letzten Spiel kam es zu Auseinandersetzungen zwischen Dortmunder und Stuttgarter Fans

Der VfB Stuttgart verbietet rund 300 Anhängern von Borussia Dortmund den Einlass in die Mercedes-Benz Arena am kommenden Bundesligaspieltag, an dem beide Mannschaften aufeinandertreffen. Der Grund: Beim letzten Duell kam es zu Auseinandersetzungen zwischen den Ultras der Teams.

Im April 2016 waren hunderte BVB-Fans am S-Bahnhof in Bad Cannstatt angekommen - ausgerechnet an dem Ort, an dem sich die VfB-Ultras traditionell vereinigen.

Ein massives Polizeitaufgebot kontrollierte die Anhänger der Schwarzgelben und verhinderte so womöglich Ausschreitungen zwischen den Fan-Lagern.

Laut dpa-Informationen dürfen nun als Reaktion auf die damaligen Vorkommnisse 298 Dortmund-Ultras das Stuttgarter Stadion nicht betreten. Bei einem Zuwiderhandeln droht eine Anzeige wegen Hausfriedensbruchs.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung