Fussball

BVB vs. FCB: "Weltweite Strahlkraft"

SID
Dortmund gegen Bayern erweckt weltweit großes Medieninteresse

Die DFL sieht das Medieninteresse am Bundesliga-Duell zwischen Borussia Dortmund und Bayern München als Beleg für eine gelungene Internationalisierung.

"Das enorme Medieninteresse am Klassiker zeigt einmal mehr die wachsende weltweite Strahlkraft der Bundesliga", sagte Holger Blask, DFL-Direktor Audiovisuelle Rechte sowie Mitglied der DFL-Geschäftsleitung.

Das Topspiel der Bundesliga am Samstag (18.30 Uhr/Sky) wird live in mehr als 200 Länder übertragen. Zehn internationale TV-Sender von Fox USA bis PrimeTel aus Zypern berichten mit eigenen Teams vor Ort.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung