Fussball

Stöger: "Situation ist scheiße - aber machbar"

Von SPOX
Peter Stöger ist Trainer des 1. FC Köln

Der 1. FC Köln ist nach elf Spieltagen noch immer ohne Sieg und steht weiterhin auf dem letzten Tabellenplatz. Trainer Peter Stöger findet aber noch Zuversicht.

"Ich hab' nicht das Ge­fühl, dass sich die Mann­schaft kom­plett hän­gen lässt", gibt der Österreicher in der Bild an.

Dennoch ist klar: "Na­tür­lich ist Ent­täu­schung da. Und die Si­tua­ti­on schei­ße - aber mach­bar." Aufgegeben hat in Köln noch niemand, auch nach einem Drittel der Saison noch nicht.

Dementsprechend kommt die Länderspielpause nach der 0:3-Niederlage gegen die TSG 1899 Hoffenheim zur rechten Zeit. "Wir wer­den wei­ter hart ar­bei­ten, alles klar ana­ly­sie­ren. Es gibt keine Zau­ber­for­mel", kündigt Stöger harte und detailreiche Arbeit an.

Der Trainer will sich auch in der Krise treu bleiben. "Ich bin weit davon ent­fernt, stur zu sein, aber wir müs­sen das aus­hal­ten kön­nen." So wird das Team auch trotz aller sportlichen Sorgen am Karneval teilnehmen - in Köln soll alles beim Alten bleiben.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung