Polizei zieht Derby-Bilanz in Stuttgart

SID
Montag, 30.10.2017 | 13:30 Uhr
SC Freiburg-Fans zünden Pyrotechnik in Stuttgart

Am Rande des Derbys zwischen dem VfB Stuttgart und dem SC Freiburg (3:0) ist es am Sonntag unter anderem zu vorläufigen Festnahmen von vier Krawallmachern gekommen.

Die Polizei nahm die mutmaßlichen Problemfans des VfB in Gewahrsam, die vor der Partie zusammen mit einer Gruppe einen Bus mit Freiburg-Anhängern angegriffen hatten. Das teilte das Polizeipräsidium in Stuttgart am Montag mit.

Nach Spielende wurden zwei Reisebusse mit 99 mutmaßlichen Anhängern der Gäste kontrolliert. Dabei wurden unter anderem mehrere pyrotechnische Gegenstände gefunden.

Alle Personen konnten nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen die Heimreise fortsetzen.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung